Abo
  • IT-Karriere:

The Longest Journey: Fortsetzung zu Dreamfall Chapters geplant

Lange Zeit war nicht klar, ob es überhaupt ein neues Abenteuer in der Reihe The Longest Journey geben wird - jetzt sind plötzlich sogar gleich zwei Adventures geplant. Jedenfalls, wenn die Unterstützer auf Kickstarter mindestens zwei Millionen US-Dollar bereitstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
The Longest Journey: Dreamfall Chapters
The Longest Journey: Dreamfall Chapters (Bild: Red Thread Games)

Die Finanzierung von The Longest Journey: Dreamfall Chapters bei Kickstarter ist erfolgreich: Die Mindestsumme von 850.000 US-Dollar ist übertroffen, derzeit steht die erreichte Summe bei rund 1,15 Millionen US-Dollar. Um während der verbleibenden sechs Kampagnentage noch weitere Anreize für Unterstützer bereitzustellen, hat Entwickler Red Thread Games jetzt ein neues Ziel ausgegeben. Wenn mindestens 2 Millionen US-Dollar zusammenkommen, fängt das Studio sofort mit den ersten Arbeiten an einer Fortsetzung zu Dreamfall Chapters an.

Stellenmarkt
  1. Kunstakademie Münster, Münster
  2. Topos Personalberatung Hamburg, Nordrhein-Westfalen

Die soll den Titel Home tragen - ob es sich dabei um ein vollständiges Adventure oder um eine Art Erweiterung handeln wird, ist noch nicht klar. Das Spiel soll die Geschichte von April Ryan, einer der Hauptfiguren der bisherigen Reihe, zu Ende erzählen. Red Thread Games schreibt in einem Blogeintrag, dass das zusätzliche Geld nicht für die vollständige Entwicklung von Home ausreichen werde, sondern nur für die Vorarbeiten. Die restliche Finanzierung werde dann später erfolgen. Falls die zwei Millionen US-Dollar nicht zusammenkämen, solle Home trotzdem erscheinen - aber entsprechend später.

Derzeit ist schwer absehbar, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass die Entwickler ihr Ziel erreichen. Neben den über Kickstarter gesammelten Dollars kommen auch die Summen in nicht bekannter Höhe dazu, die parallel über Paypal bereitgestellt werden.

Nachtrag vom 11. März 2013, 10:40 Uhr

Die Kickstarter-Kampagne von Creamfall Chapters: The Longest Journey ist beendet. Insgesamt haben 21.858 Unterstützter genau 1.538.425 US-Dollar für das Adventure von Red Thread Games bereitgestellt, das im November 2014 erscheinen soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 2,50€
  2. (-75%) 14,99€
  3. 1,19€
  4. (-75%) 3,75€

andi_lala 04. Mär 2013

Ehrlich gesagt bin ich da nicht so optimistisch. Ich tippe auf 1.4 Millionen (ist...

redwolf 04. Mär 2013

Adventures mit Härte? Black Mirror 1 - 3: Geschichte rund um den Erben eines alten...


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /