Abo
  • Services:
Anzeige
Link ist in The Legend of Zelda: Breath of the Wild in einer offenen Welt unterwegs.
Link ist in The Legend of Zelda: Breath of the Wild in einer offenen Welt unterwegs. (Bild: Nintendo)

The Legend of Zelda: Erweiterte Prüfungen für Link

Link ist in The Legend of Zelda: Breath of the Wild in einer offenen Welt unterwegs.
Link ist in The Legend of Zelda: Breath of the Wild in einer offenen Welt unterwegs. (Bild: Nintendo)

Nintendo hat die erste Erweiterung für Breath of the Wild veröffentlicht. Sie bietet neue Herausforderungen, eine praktische Teleportfunktion und mehr. Spieler der Wii-U-Version müssen auffällig mehr Daten für das Add-on laden als Besitzer der Switch.

Unter dem Titel Die legendären Prüfungen ist jetzt die erste von zwei geplanten Erweiterungen für The Legend of Zelda: Breath of the Wild erhältlich. Sie bietet keine neuen Kampagneninhalte, sondern eine Handvoll einzelner Herausforderungen und Extras. Unter anderem können Spieler mit der Hauptfigur Link an der Prüfung des Schwertes teilnehmen. Darin muss der Spieler in 45 Räumen nacheinander Feinde besiegen. Wenn das geschafft ist, glüht das Master-Schwert dauerhaft und befindet sich damit im aufgeladenen Zustand.

Anzeige

Als Hilfe bei der Orientierung in der Welt Hyrule ist ein neuer Modus auf der Karte gedacht. Damit lässt sich jeder Schritt des Spielers aufzeichnen und als grüne Linie einblenden. Durch einen Schieber auf der neuen Zeitleiste lassen sich so die jeweils letzten 200 Spielstunden zurückverfolgen. Das funktioniert sogar für die Wege, die Link vor der Installation der Erweiterung zurückgelegt hat.

Praktisch beim Reisen ist auch ein neues Medaillon - das der Spieler aber erst suchen muss. Mit dem Schmuckstück kann man dort, wo man gerade steht, ein temporäres Teleportziel auf der Landkarte anlegen. Link hat dann jederzeit die Möglichkeit, sich auf Knopfdruck zu diesem Punkt zurückzubeamen. Dazu kommen weitere Extras wie ein besonders herausfordernder Schwierigkeitsgrad und eine Maske, die in der Nähe von Krog-Verstecken pulsiert.

Die Erweiterung ist seit den Morgenstunden des 30. Juni 2017 in Europa erhältlich. Auffällig: Der Download der Fassung für die Nintendo Switch ist nur 456 MByte groß, während die Wii-U-Version mit rund 3,7 GByte zu Buche schlägt - Besitzer der älteren Konsole müssen also unter Umständen erst mal ausreichend Speicherplatz freischaufeln.

Die legendären Prüfungen ist nur zusammen mit einer für Winter 2017 angekündigten Erweiterung namens The Champions' Ballad für rund 20 Euro erhältlich. Die ist nach aktuellem Informationsstand eine Art Prequel für Breath of the Wild und dreht sich um die Nebenfiguren Mipha, Daruk, Revali und Urbosa. In welcher Rolle der Spieler antritt - ob als einer oder alle dieser Charaktere, ob als Link oder sogar als Zelda - ist derzeit nicht bekannt.


eye home zur Startseite
My1 02. Jul 2017

und dabei riskieren, alle speicherdaten zu verlieren? sehr geil -.-

Heinzel 01. Jul 2017

Woanders habe ich mal was von drei verschiedenen Enden gelesen. Habe bis jetzt nur zwei...

Heinzel 01. Jul 2017

15¤ keine Ahnung aber NO hat auf ein 19¤ Angebot verlinkt. Spart also 0.99¤ Aber ob man...

DonaldDuck 01. Jul 2017

Noob



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GiPsy Software Solutions GmbH, Asbach
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Hamburg
  4. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Re: Wissenschaft lol

    Desertdelphin | 04:00

  2. Re: Warum sind Ports aufs PCB gelötet?

    Sarkastius | 03:59

  3. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    bentol | 03:39

  4. Re: Danke für die Offenlegung

    Neuro-Chef | 03:38

  5. Re: Airbus für mich ein NoGo

    Neuro-Chef | 03:37


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel