Abo
  • Services:

The Legend of Zelda: Breath of the Wild bekommt mehr Inhalte

Erstmals wird es einen Season Pass für ein The Legend of Zelda geben: Spieler des nächsten Abenteuers Breath of the Wild bekommen unter anderem einen zusätzlichen Dungeon, ein virtuelles T-Shirt - und einen höheren Schwierigkeitsgrad.

Artikel veröffentlicht am ,
The Legend of Zelda bekommt einen Season Pass mit mehr Herausforderungen.
The Legend of Zelda bekommt einen Season Pass mit mehr Herausforderungen. (Bild: Nintendo)

Nintendo hat für The Legend of Zelda: Breath of the Wild einen Season Pass angekündigt, der gleichzeitig mit dem Rollenspiel am 3. März 2017 erscheinen und 20 Euro kosten soll. Direkt nach dem Kauf gibt es erste Zusatzinhalte: drei Schatzkisten, von denen eine ein T-Shirt mit dem Logo der Nintendo Switch enthält, das Hauptfigur Link dann bei seinen Abenteuern tragen kann - falls das für den Spieler kein zu großer Stilbruch ist. Die beiden anderen Kisten sollen "nützliche Gegenstände" enthalten, so Nintendo - ohne weitere Details zu verraten.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Metropolregion Nürnberg
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn, Berlin

Die erste von zwei großen Erweiterungen soll im Sommer 2017 erscheinen. Sie soll eine neue Prüfungsschrein-Herausforderung bieten sowie die Möglichkeit, das Hauptspiel auf einem höheren Schwierigkeitsgrad zu spielen.

Außerdem soll das erste Addon eine zusätzliche Funktion für die spielinterne Umgebungskarte bieten - auch hier nennt Nintendo keine weiteren Details. Das zweite Paket soll Ende 2017 folgen und einen zusätzlichen Dungeon sowie eine neue Geschichte bereithalten.

Die neuen Inhalte erscheinen für die Wii U und die Switch, Unterschiede soll es nicht geben. Das ist aus technischer Sicht beim ganzen Spiel ein bisschen anders: Auf der Wii U wird das Rollenspiel nativ in einer Auflösung von 720p (1.280 x 720 Pixel) berechnet und dann hochskaliert, während Switch im Dock nativ eine Auflösung von 900p (1.600 x 900 Pixel) verwendet. Nintendo verspricht für beide Versionen eine Bildrate von 30 fps.

Das Unternehmen hat sich nicht dazu geäußert, mit welcher nativen Auflösung das Spiel im Mobilbetrieb von Switch gerendert wird - das Display bietet selbst schließlich nur eine Auflösung von 720p. Vermutlich wird Zelda dann ebenfalls nur mit 1.280 x 720 Pixeln berechnet, um den Akku zu schonen. Er soll mit Breath of the Wild rund drei Stunden lang halten, so Nintendo.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  4. 25,49€

Dwalinn 16. Feb 2017

Ich habe nichts gegen gut gemachte DLCs oder Add-Ons, auch hat es mich nicht gestört das...

Garius 15. Feb 2017

Ich denke auch nicht. Ein Wermutstropfen bleibt es trotzdem. Der Hard Mode war sonst...

Grover 15. Feb 2017

- Den Hero Mode gabs es nach einmal durchspielen - Boss Rush Mode direkt als optionale...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    •  /