Abo
  • Services:

The Last of Us angespielt: Überleben für Fortgeschrittene

Taktisch angehauchte Hochspannungskämpfe, Waffen zum Selbstbasteln und vor allem viel Atmosphäre: Das Entwicklerstudio Naughty Dog (Uncharted) steht kurz vor der Fertigstellung von The Last of Us - Golem.de hat es angespielt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von The Last of Us
Artwork von The Last of Us (Bild: Sony)

Überall nur Trümmer in Boston. Oder dort, wo früher mal Boston war. In The Last of Us ist nicht viel von der US-Metropole übrig geblieben, nachdem eine weltweite mysteriöse Pilzinfektion einen Großteil der Menschheit ausgeschaltet hat. In dem Actionspiel, das derzeit beim Entwicklerstudio Naughty Dog (Uncharted) in Los Angeles für die Playstation 3 entsteht, kämpfen wir mit einem ungleichen Duo ums Überleben. Direkte Kontrolle haben wir über den stämmigen Joel, ihm zur Seite steht die 14-jährige Elli, deren Bewegungen und Handlungen das Programm übernimmt.

Inhalt:
  1. The Last of Us angespielt: Überleben für Fortgeschrittene
  2. Kampf mit mehreren Clickern

Beim gut einstündigen Anspielen einer weitgehend fertigen Version war außerdem noch eine Frau namens Tess im Team. Sie hatte mal eine Romanze mit Joel, und ein bisschen was läuft da wohl immer noch. Viel wichtiger: Tess kennt sich in der Trümmerlandschaft aus, weiß über die Infizierten Bescheid und kann mitkämpfen. Unsere Aufgabe ist es, Elli zu einem in der Ferne leuchtenden Gebäude zu bringen.

  • The Last of Us (Bilder: Sony)
  • The Last of Us
  • The Last of Us
  • The Last of Us
  • The Last of Us
  • The Last of Us
  • The Last of Us
  • The Last of Us
  • The Last of Us
The Last of Us (Bilder: Sony)

Die ersten 15 Minuten laufen wir mit dem Trio durch die Trümmerlandschaft. Tess erklärt Elli, was früher in den Städten los war, während wir mit dem schweigsamen Joel die Nachhut bilden. Die Drei bewegen sich langsam. Außerdem können wir längst nicht so gut klettern wie etwa Lara Croft in Tomb Raider oder Nathan Drake in Uncharted. The Last of Us setzt ein Stück weit auf Realismus.

Gefährliches Echo im Büro

Nach kurzer Zeit haben wir in einem zerstörten Bürokomplex unsere erste Begegnung mit einem Clicker. So nennt das Programm eine Art der infizierten Personen, bei denen sich die Pilze so stark ausgebreitet haben, dass sie nicht mehr sehen können. Deshalb machen sie ständig Klickgeräusche, um vom Echo und Wiederhall auf ihre Umgebung schließen zu können.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, Koblenz, München

Clicker gehören in The Last of Us zu den härteren Gegnern: Sie sind sehr stark und vertragen mehrere Treffer mit der Pistole. Mit den Fäusten können wir sie nur mit sehr viel Glück ausschalten. Also versuchen wir, den ersten Clicker in die Irre zu führen und werfen einen herumliegenden Ziegelstein in eine Ecke des Büros, wohin er sich dann auch wendet, so dass wir flüchten können.

Kampf mit mehreren Clickern 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-78%) 8,99€
  4. (-20%) 47,99€

Endwickler 03. Apr 2013

Ohne Display? Respekt.

iDroide 02. Apr 2013

Das aktuelle Tomb Raider für PS3 habe ich auch aus UK (2game.com) für 35¤ importiert und...

divStar 02. Apr 2013

Also EA wie auch Ubisoft sind KO-Kriterien für Spiele in meinen Augen (sofern ich...

Levial 02. Apr 2013

Zitiert doch nochmal den Ganzen Thread in einem eurer Posts. Ihr schafft das, ich glaub...

dabbes 30. Mär 2013

Outpost - Zum Kämpfen geboren


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /