• IT-Karriere:
  • Services:

The Last of Us 2: Verfügbarkeit und Fazit

Das Spiel läuft auf der Playstation 4 mit einer Auflösung von 1080p (1.920 x 1.080 Pixel) und auf der PS4 Pro mit 1440p (2.560 x 1.440 Pixel). Die Bildrate liegt auf beiden Konsolenversionen bei stabilen 30 fps. Nutzer können zwar Helligkeit und ähnliches einstellen, haben aber keinen Zugriff auf Detailstufen oder Auflösung. Uns fielen keine Bugs auf, ein paar wenige Stellen empfanden wir in unserer Testversion (1.01) als nicht perfekt ausbalanciert.

Stellenmarkt
  1. Zahoransky AG, Todtnau
  2. ALTANA Management Services GmbH, Wesel bei Düsseldorf

Wir spielten vor allem auf einer PS4 Pro, die bei The Last of Us 2 viel mehr Lüftergeräusche produzierte als bei jedem anderen Spiel. In den vergangenen Tagen gab es darüber im sozialen Netz schon vereinzelt Berichte und Spott - wir können das Phänomen bestätigen.

Eine weitere Besonderheit ist, dass es im Hauptmenü unter Barrierefreiheit außergewöhnlich umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten gibt. Dort finden sich Audiohilfen, eine Bildschirmlupe und Fehlsichtigkeitsmodi. Wer mag, kann sich etwa jeden Bildschirmtext vorlesen lassen - das dauert etwas, aber funktioniert.

Für blinde Spieler oder solche mit sehr geringer Sehkraft gibt es die Option, die Rätsel zu überspringen. Zusätzlich lassen sich in Kämpfen bestimmte Gegnermanöver deaktivieren, so dass die Feinde etwa nicht flankieren oder weniger präzise Schüsse abgeben.

The Last of Us 2 erscheint am 19. Juni 2020 für Playstation 4 für rund 70 Euro. Die deutsche Synchronfassung finden wir gelungen, alternative Sprachen können im Hauptmenü aktiviert werden. Es gibt keinerlei Mikrotransaktionen. Multiplayer soll möglicherweise nachgeliefert werden. Das Programm erscheint hierzulande ungeschnitten mit einer USK-Freigabe ab 18 Jahren.

The Last of Us Part II - Exklusive Steelbook Edition [PlayStation 4] (Uncut)

Fazit

In Teilen der Spieleszene ist es derzeit schick, Naughty Dog doof zu finden und vorab den zweiten Teil von The Last of Us auch - ganz grundsätzlich und auf Basis einiger geleakter Handlungsdetails. Wir finden, das ist ungerechtfertigt: Das neue Abenteuer Ellies ist ein herausragend gutes Spiel geworden.

Uns gefällt diese Fortsetzung viel besser als der erste Teil, weil Handlung und Gameplay organischer verwoben sind, und es mehr Abwechslung gibt. Obwohl wir als Ellie eigentlich nur gegen zwei menschliche Fraktionen und die Infizierten um unser Überleben kämpfen, müssen wir immer wieder andere Taktiken ausprobieren.

Zwischendurch gibt es gelungene Verfolgungsjagden, Bosskämpfe und originelle Ideen. Auch die meisten Umgebungen sind so gut gestaltet, dass wir sie lange im Gedächtnis behalten werden - etwa einen Abschnitt in einem halbzerstörten Hochhaus, in dem wir uns nach unten kämpfen. Das Talentbaumsystem und das Basteln an den Waffen finden wir ebenfalls motivierend.

Allerdings ist der eigentliche Handlungsverlauf ein kleiner Schwachpunkt. Jedenfalls kann es die Rachestory nicht mit dem Streben nach Erlösung des Vorgängers aufnehmen. Das fällt aber kaum auf, weil die zentralen Abschnitte der Geschichte sehr gut erzählt sind und es viele berührende Zwischenmomente gibt.

Das brutale Finale finde wir nur halbgelungen, den dicken Cliffhanger in der Mitte der Kampagne gar nicht. Klar, kann man machen - aber ist halt doof für die Spieler, die erst sehr viele Stunden später den Ausgang erfahren. Außerdem fänden wir es besser, wenn es etwas weniger verschachtelte und lange Rückblenden gäbe. Zum Ende hin ist uns das Abenteuer minimal zu lang.

Das alles ändert aber wenig daran, dass Naughty Dog mit The Last of Us 2 ein ebenso düsteres wie packendes Ausnahmespiel abliefert. Wer den ersten Teil mochte, sollte mit Ellie in die Fortsetzung gehen - und sich auf Überraschungen einstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Vorstadt und Autofriedhof
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit TVs und IT-Zubehör)
  2. 116,01€ (Bestpreis mit MediaMarkt. Vergleichspreis 142,10€)
  3. 56,05€ (Bestpreis mit MediaMarkt. Vergleichspreis ab 70€)
  4. ab 419€ neuer Tiefpreis bei Geizhals

cuthbert34 24. Jun 2020

Ja, Naughty Dog erfindet das Genre nicht neu. Weder ein Uncharted noch ein Last of Us...

JeanLucPicard 17. Jun 2020

Ab hier braucht eigentlich schon nicht mehr weiterlesen. Dir geht es doch nicht wirklich...

Dwalinn 12. Jun 2020

Nett wäre ja eine "gesamt Box" wie damals für Uncharted. Wie gesagt ich brauch noch...

genussge 12. Jun 2020

Danke, schaue ich mal rein.

Eop 12. Jun 2020

Ich habe mir die PS4Pro nur dafür gekauft und aufgrund der Verzögerung schon befürchtet...


Folgen Sie uns
       


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    IT-Jobs: Feedback für Freelancer
    IT-Jobs
    Feedback für Freelancer

    Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
    Ein Bericht von Louisa Schmidt

    1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
    2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

      •  /