Abo
  • Services:
Anzeige
Evil Geniuses bei der Siegesfeier in Seattle
Evil Geniuses bei der Siegesfeier in Seattle (Bild: Valve Software)

The International: Evil Geniuses gewinnt rund 6,6 Millionen US-Dollar

Evil Geniuses bei der Siegesfeier in Seattle
Evil Geniuses bei der Siegesfeier in Seattle (Bild: Valve Software)

Die letzte E-Sport-Schlacht in The International ist geschlagen, und der große Sieger ist das nordamerikanische Team Evil Geniuses. Die Mitglieder der Dota-2-Mannschaft können sich nach ihrem Erfolg in der Keyarena von Seattle rund 6,6 Millionen US-Dollar teilen. Zu den Gewinnern gehört aber auch Twitch.tv.

Anzeige

Das aus Nordamerika stammende E-Sport-Team Evil Geniuses hat im großen Finale des Turniers The International der Keyarena von Seattle den ersten Preis gewonnen: rund 6,6 Millionen US-Dollar. Die "bösen Genies" konnten sich gegen die bei den meisten Beobachtern vor dem Endspiel als stärker eingeschätzten CDEC aus China durchsetzen und drei von fünf Partien Dota 2 gewinnen, CDEC nur eine.

Evil Geniuses ist ein bereits 1999 in Kanada gegründeter Großclan, der auch in anderen E-Sport-Spielen vertreten ist, darunter Starcraft 2 und Halo. Besitzer von Evil Geniuses ist ein Vermarkter namens Goodgame Agency, der wiederum seit Ende 2014 zu Twich.tv gehört.

Insgesamt lag der Pool für das Preisgeld in diesem Jahr bei rund 18 Millionen US-Dollar. Rund 1,6 Millionen US-Dollar hatte Valve bereitgestellt. Der große Rest stammte von Spielern, die bei Valve für rund 10 US-Dollar ein sogenanntes Kompendium gekauft haben. Das ist eine Art virtuelles Begleit- und Wettbuch, von dessen Erlös 25 Prozent in den Pool wandern, den Rest behält Valve.


eye home zur Startseite
Dwalinn 11. Aug 2015

... wenn man so eine Gleichdruckmaschine hat. (okay zugegeben das könnte man auch über...

Dwalinn 11. Aug 2015

Die Skills lassen sich auch nur mir in Game Geld kaufen.. nur neue Runen Seiten kann man...

spooCQ 10. Aug 2015

EG gehört zur Good Game Agency - die wiederum mittlerweile Amazon gehören. Genauso wie...

Sharkuu 10. Aug 2015

da gibt es aber auch unterschiede. grundsätzlich würde ich sagen, forschung ist...

SirFartALot 10. Aug 2015

Satzzeichen sind neuerdings out?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Comline AG, Dortmund
  3. CGM LAB Deutschland GmbH, Koblenz
  4. Medion AG, Essen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GTX 1060 Windforce OC 3G 199,90€, GTX 1060 6G 299,00€)
  2. (u. a. Core i7-7700K 299,00€, Asus Strix Z270F Gaming 159,90€)
  3. (u. a. Ballistix 16 GB DDR4-2666 124,90€, G.Skill 16 GB DDR4-3200 179,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Mir gefällt es!

    Wolffran | 19:20

  2. Re: Was bringts? Wenn wieder

    jake | 19:20

  3. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    ArcherV | 19:18

  4. Re: Fehler im Artikel

    tk (Golem.de) | 19:18

  5. Re: 300gb Junge Junge

    TrudleR | 19:17


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel