Abo
  • IT-Karriere:

The International: Europäisches Team OG Dota gewinnt 11 Millionen US-Dollar

Das Finale von The International haben europäische Teams unter sich ausgetragen. Letztlich konnte sich OG Dota in Dota 2 gegen den E-Sports-Ableger des Fußballclubs Paris Saint-Germain durchsetzen - und so mehr als 11 Millionen US-Dollar an Preisgeld einstreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
OG Dota feiert seinen Sieg im The International in Vancouver.
OG Dota feiert seinen Sieg im The International in Vancouver. (Bild: Valve)

Das europäische Team OG Dota hat am 26. August 2018 im Finale von The International den Sieg errungen. In drei von fünf spannenden Partien konnte sich OG in Dota 2 gegen Paris Saint-Germain LGD durchsetzen - das ist der auf E-Sport spezialisierte Ableger des gleichnamigen Fußballvereins aus der französischen Hauptstadt. Von den insgesamt rund 24 Millionen US-Dollar an Preisgeld bekommt OG Dota etwas mehr als 11 Millionen US-Dollar. Die aus China stammenden Spieler und das restliche Team von Paris Saint-Germain LGD erhalten rund 4 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. caplog-x GmbH, Leipzig
  2. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach

Die Vorjahresgewinner Team Liquid, in dem auch der deutsche Kuro Salehi Takhasomi - besser bekannt als Kuroky - spielt, haben es 2018 auf den vierten Platz geschafft, was ein Preisgeld von rund 1,8 Millionen US-Dollar einbringt. Auf den dritten Platz haben sich die Vertreter von Evil Geniuses gekämpft, was ihnen rund 2,6 Millionen US-Dollar einbringt.

The International 2018 wurde über sechs Tage live in der kanadischen Stadt Vancouver ausgetragen und natürlich über alle relevanten Streamingportale hinweg ausgestrahlt. Dabei hat auch Veranstalter Valve selbst die Spiele über seine Plattform Steam.tv und über seinen Steam Chat übertragen, so dass Gruppen besonders einfach zusammen Dota 2 gucken und kommentieren konnten.

2019 findet The International erstmals in China statt, und zwar im August in der Stadt Schanghai. Das ist erst das zweite Mal in der Geschichte des Turniers, dass das Finale außerhalb von Nordamerika austragen wird. 2011 konnten Besucher der Gamescom in Köln die erste Ausgabe der damals noch nicht ganz so großen Serie anschauen, für die Gewinner - ein Team namens Natus Vincere - gab es eine Million US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 9,50€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 1,19€
  4. 32,99€

Eheran 28. Aug 2018

Nein, darfst du nicht. Es war random oder irgendwie so :D

Eheran 27. Aug 2018

Bitte auch das Geschlecht (geboren) sowie ggf. operativ/medikamentös geänderte und dazu...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /