The International: Europäisches Team OG Dota gewinnt 11 Millionen US-Dollar

Das Finale von The International haben europäische Teams unter sich ausgetragen. Letztlich konnte sich OG Dota in Dota 2 gegen den E-Sports-Ableger des Fußballclubs Paris Saint-Germain durchsetzen - und so mehr als 11 Millionen US-Dollar an Preisgeld einstreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
OG Dota feiert seinen Sieg im The International in Vancouver.
OG Dota feiert seinen Sieg im The International in Vancouver. (Bild: Valve)

Das europäische Team OG Dota hat am 26. August 2018 im Finale von The International den Sieg errungen. In drei von fünf spannenden Partien konnte sich OG in Dota 2 gegen Paris Saint-Germain LGD durchsetzen - das ist der auf E-Sport spezialisierte Ableger des gleichnamigen Fußballvereins aus der französischen Hauptstadt. Von den insgesamt rund 24 Millionen US-Dollar an Preisgeld bekommt OG Dota etwas mehr als 11 Millionen US-Dollar. Die aus China stammenden Spieler und das restliche Team von Paris Saint-Germain LGD erhalten rund 4 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Testingenieur (w/m/d) in der Automobilindustrie
    Vdynamics GmbH, München
  2. Full Stack Software Developer (m/f/d)
    Lufthansa Technik AG, Hamburg
Detailsuche

Die Vorjahresgewinner Team Liquid, in dem auch der deutsche Kuro Salehi Takhasomi - besser bekannt als Kuroky - spielt, haben es 2018 auf den vierten Platz geschafft, was ein Preisgeld von rund 1,8 Millionen US-Dollar einbringt. Auf den dritten Platz haben sich die Vertreter von Evil Geniuses gekämpft, was ihnen rund 2,6 Millionen US-Dollar einbringt.

The International 2018 wurde über sechs Tage live in der kanadischen Stadt Vancouver ausgetragen und natürlich über alle relevanten Streamingportale hinweg ausgestrahlt. Dabei hat auch Veranstalter Valve selbst die Spiele über seine Plattform Steam.tv und über seinen Steam Chat übertragen, so dass Gruppen besonders einfach zusammen Dota 2 gucken und kommentieren konnten.

2019 findet The International erstmals in China statt, und zwar im August in der Stadt Schanghai. Das ist erst das zweite Mal in der Geschichte des Turniers, dass das Finale außerhalb von Nordamerika austragen wird. 2011 konnten Besucher der Gamescom in Köln die erste Ausgabe der damals noch nicht ganz so großen Serie anschauen, für die Gewinner - ein Team namens Natus Vincere - gab es eine Million US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

  3. Elektroauto: Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um
    Elektroauto
    Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um

    Tesla hat in China damit begonnen, den Ryzen von AMD in das Model Y zu verbauen. Käufer berichten von einem viel flüssigerem Scrolling.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /