Abo
  • IT-Karriere:

The International: Europäisches Team OG Dota gewinnt 11 Millionen US-Dollar

Das Finale von The International haben europäische Teams unter sich ausgetragen. Letztlich konnte sich OG Dota in Dota 2 gegen den E-Sports-Ableger des Fußballclubs Paris Saint-Germain durchsetzen - und so mehr als 11 Millionen US-Dollar an Preisgeld einstreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
OG Dota feiert seinen Sieg im The International in Vancouver.
OG Dota feiert seinen Sieg im The International in Vancouver. (Bild: Valve)

Das europäische Team OG Dota hat am 26. August 2018 im Finale von The International den Sieg errungen. In drei von fünf spannenden Partien konnte sich OG in Dota 2 gegen Paris Saint-Germain LGD durchsetzen - das ist der auf E-Sport spezialisierte Ableger des gleichnamigen Fußballvereins aus der französischen Hauptstadt. Von den insgesamt rund 24 Millionen US-Dollar an Preisgeld bekommt OG Dota etwas mehr als 11 Millionen US-Dollar. Die aus China stammenden Spieler und das restliche Team von Paris Saint-Germain LGD erhalten rund 4 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Diehl Informatik GmbH, Nürnberg
  2. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)

Die Vorjahresgewinner Team Liquid, in dem auch der deutsche Kuro Salehi Takhasomi - besser bekannt als Kuroky - spielt, haben es 2018 auf den vierten Platz geschafft, was ein Preisgeld von rund 1,8 Millionen US-Dollar einbringt. Auf den dritten Platz haben sich die Vertreter von Evil Geniuses gekämpft, was ihnen rund 2,6 Millionen US-Dollar einbringt.

The International 2018 wurde über sechs Tage live in der kanadischen Stadt Vancouver ausgetragen und natürlich über alle relevanten Streamingportale hinweg ausgestrahlt. Dabei hat auch Veranstalter Valve selbst die Spiele über seine Plattform Steam.tv und über seinen Steam Chat übertragen, so dass Gruppen besonders einfach zusammen Dota 2 gucken und kommentieren konnten.

2019 findet The International erstmals in China statt, und zwar im August in der Stadt Schanghai. Das ist erst das zweite Mal in der Geschichte des Turniers, dass das Finale außerhalb von Nordamerika austragen wird. 2011 konnten Besucher der Gamescom in Köln die erste Ausgabe der damals noch nicht ganz so großen Serie anschauen, für die Gewinner - ein Team namens Natus Vincere - gab es eine Million US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 3,45€
  2. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  3. 4,99€
  4. 4,16€

Eheran 28. Aug 2018

Nein, darfst du nicht. Es war random oder irgendwie so :D

Eheran 27. Aug 2018

Bitte auch das Geschlecht (geboren) sowie ggf. operativ/medikamentös geänderte und dazu...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    •  /