Abo
  • IT-Karriere:

The Frozen Lands: Eisige Erweiterung für Horizon Zero Dawn vorgestellt

Um mysteriöse Vorgänge rund um einen Stamm im Norden des Grenzlands muss sich Hauptfigur Aloy in The Frozen Lands kümmern, der ersten Erweiterung für Horizon Zero Dawn.

Artikel veröffentlicht am ,
Aloy ist auch in The Frozen Lands die Hauptfigur.
Aloy ist auch in The Frozen Lands die Hauptfigur. (Bild: Sony)

Auf der Pressekonferenz von Sony während der Spielemesse E3 in Los Angeles gehörte die Ankündigung von The Frozen Lands zu den größeren Überraschungen. Nach und nach sind nun ein paar weitere Informationen über die erste Erweiterung für das im Frühjahr 2017 veröffentlichte Action-Adventure Horizon Zero Dawn aufgetaucht.

Stellenmarkt
  1. Triaz GmbH, Freiburg, Berlin, Hamburg (Home-Office)
  2. K+S Aktiengesellschaft, Kassel

Im Mittelpunkt des Addons steht erneut die junge Jägerin Aloy, die diesmal in den nördlicheren, frostigen und entsprechend gefährlichen Randgebieten des Grenzlands unterwegs ist, wo die Banuk das Sagen haben. Dieser Stamm ist bereits aus dem Hauptprogramm bekannt. Eine seiner Besonderheiten sind Schamanen, die eine irgendwie spezielle Beziehung zu den Maschinenwesen in der Welt von Horizon haben. Möglicherweise liegt das daran, dass sie bestimmte Teile dieser Maschinen unterhalb ihrer Haut implantiert haben.

  • Horizon Zero Dawn: The Frozen Lands (Bild: Sony)
  • Horizon Zero Dawn: The Frozen Lands (Bild: Sony)
  • Horizon Zero Dawn: The Frozen Lands (Bild: Sony)
  • Horizon Zero Dawn: The Frozen Lands (Bild: Sony)
  • Horizon Zero Dawn: The Frozen Lands (Bild: Sony)
  • Horizon Zero Dawn: The Frozen Lands (Bild: Sony)
Horizon Zero Dawn: The Frozen Lands (Bild: Sony)

Worum es konkret in der Handlung von The Frozen Lands geht, will das aus Amsterdam stammende Entwicklerstudio Guerilla Games erst in den kommenden Wochen und Monaten bekanntgeben - irgendein größeres, besonders bedrohliches Mysterium muss offenbar von Aloy aufgeklärt und die Gefahr gebannt werden. Neben der Story soll es im kühlen Norden auch neue Maschinenwesen geben.

Nach Angaben von Publisher Sony soll die Erweiterung außerdem eine Reihe frischer Inhalte für die Gebiete des Hauptprogramms bieten, darunter zusätzliche Missionen und Charaktere. Auch bei der Grafik soll es Verbesserungen geben, insbesondere für Besitzer einer Playstation 4 Pro. Einen Erscheinungstermin für das Addon gibt es noch nicht. Der Preis wird bei 20 Euro liegen, das Hauptprogramm muss sich im Besitz des Spielers befinden.

The Frozen Lands wird sicherlich nicht das letzte Kapitel für Horizon Zero Dawn bleiben. Guerilla Games haben bereits bei früheren Gelegenheiten angekündigt, sich auch in den nächsten Jahren mit der in einer postapokalyptischen Welt angesiedelten Serie beschäftigen zu wollen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 294€

Unix_Linux 21. Jun 2017

oleds sind vom wirkungsgrad her sehr effizient. aber um eine bestimmte helligkeit zu...

HierIch 20. Jun 2017

Ich schreib diesen Absatz nur, damit nicht gleich ganz am Anfang der Spoiler zu lesen...


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


        •  /