Abo
  • Services:
Anzeige
Aloy ist auch in The Frozen Lands die Hauptfigur.
Aloy ist auch in The Frozen Lands die Hauptfigur. (Bild: Sony)

The Frozen Lands: Eisige Erweiterung für Horizon Zero Dawn vorgestellt

Aloy ist auch in The Frozen Lands die Hauptfigur.
Aloy ist auch in The Frozen Lands die Hauptfigur. (Bild: Sony)

Um mysteriöse Vorgänge rund um einen Stamm im Norden des Grenzlands muss sich Hauptfigur Aloy in The Frozen Lands kümmern, der ersten Erweiterung für Horizon Zero Dawn.

Auf der Pressekonferenz von Sony während der Spielemesse E3 in Los Angeles gehörte die Ankündigung von The Frozen Lands zu den größeren Überraschungen. Nach und nach sind nun ein paar weitere Informationen über die erste Erweiterung für das im Frühjahr 2017 veröffentlichte Action-Adventure Horizon Zero Dawn aufgetaucht.

Anzeige

Im Mittelpunkt des Addons steht erneut die junge Jägerin Aloy, die diesmal in den nördlicheren, frostigen und entsprechend gefährlichen Randgebieten des Grenzlands unterwegs ist, wo die Banuk das Sagen haben. Dieser Stamm ist bereits aus dem Hauptprogramm bekannt. Eine seiner Besonderheiten sind Schamanen, die eine irgendwie spezielle Beziehung zu den Maschinenwesen in der Welt von Horizon haben. Möglicherweise liegt das daran, dass sie bestimmte Teile dieser Maschinen unterhalb ihrer Haut implantiert haben.

  • Horizon Zero Dawn: The Frozen Lands (Bild: Sony)
  • Horizon Zero Dawn: The Frozen Lands (Bild: Sony)
  • Horizon Zero Dawn: The Frozen Lands (Bild: Sony)
  • Horizon Zero Dawn: The Frozen Lands (Bild: Sony)
  • Horizon Zero Dawn: The Frozen Lands (Bild: Sony)
  • Horizon Zero Dawn: The Frozen Lands (Bild: Sony)
Horizon Zero Dawn: The Frozen Lands (Bild: Sony)

Worum es konkret in der Handlung von The Frozen Lands geht, will das aus Amsterdam stammende Entwicklerstudio Guerilla Games erst in den kommenden Wochen und Monaten bekanntgeben - irgendein größeres, besonders bedrohliches Mysterium muss offenbar von Aloy aufgeklärt und die Gefahr gebannt werden. Neben der Story soll es im kühlen Norden auch neue Maschinenwesen geben.

Nach Angaben von Publisher Sony soll die Erweiterung außerdem eine Reihe frischer Inhalte für die Gebiete des Hauptprogramms bieten, darunter zusätzliche Missionen und Charaktere. Auch bei der Grafik soll es Verbesserungen geben, insbesondere für Besitzer einer Playstation 4 Pro. Einen Erscheinungstermin für das Addon gibt es noch nicht. Der Preis wird bei 20 Euro liegen, das Hauptprogramm muss sich im Besitz des Spielers befinden.

The Frozen Lands wird sicherlich nicht das letzte Kapitel für Horizon Zero Dawn bleiben. Guerilla Games haben bereits bei früheren Gelegenheiten angekündigt, sich auch in den nächsten Jahren mit der in einer postapokalyptischen Welt angesiedelten Serie beschäftigen zu wollen.


eye home zur Startseite
Unix_Linux 21. Jun 2017

oleds sind vom wirkungsgrad her sehr effizient. aber um eine bestimmte helligkeit zu...

Themenstart

HierIch 20. Jun 2017

Ich schreib diesen Absatz nur, damit nicht gleich ganz am Anfang der Spoiler zu lesen...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Hamburg
  2. Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Mobile Software AG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 2,99€
  3. (-24%) 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  2. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  3. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  4. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  5. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  6. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  7. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  8. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  9. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  10. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: Wasserstoff

    Eheran | 22:44

  2. Was ist daran strafbar?

    m8Flo | 22:41

  3. Re: Erik Range hat meiner Ansicht nach Recht

    Berner Rösti | 22:34

  4. Re: "heutige Verschlüsselung im Nu knacken"

    Eheran | 22:32

  5. Re: Im September sind Wahlen....

    plutoniumsulfat | 22:25


  1. 13:30

  2. 12:14

  3. 11:43

  4. 10:51

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:22

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel