Abo
  • Services:

The Franz Kafka Videogame: Abenteuer mit Schloss und Verwandlung

Einmal nicht Verbrecherjagden, sondern die Werke des Schriftstellers Franz Kafka stehen im Mittelpunkt eines Adventures, das ein russischer Indie-Entwickler für eine ganze Reihe von Plattformen programmiert.

Artikel veröffentlicht am ,
The Franz Kafka Videogame
The Franz Kafka Videogame (Bild: Denis Galanin)

"Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt": Dieser erste Satz aus der Erzählung Die Verwandlung von Franz Kafka gehört zu den berühmtesten Romananfängen der Literatur überhaupt. Gut möglich, dass er auch in The Franz Kafka Videogame auftaucht.

Stellenmarkt
  1. Groz-Beckert KG, Albstadt
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn

Das Indie-Adventure des russischen Entwicklers Denis Galanin soll auf dem Leben von Kafka, vor allem aber auf dessen Werken beruhen. Neben Der Verwandlung sollen auch Elemente aus Das Schloss und Amerika vorkommen. Spielerisch soll es eine Mischung aus klassischen Point-and-Click-Adventure-Elementen geben, allerdings mit etwas schrägeren Rätseln als sonst.

Denis Galanin kennt sich aus mit der Umsetzung von Literatur in Spiele. 2011 hat er für iOS und Windows-PC ein Spiel mit dem Titel "Hamlet or the Last Game without MMORPG Features, Shaders and Product Placement" veröffentlicht. Das war allerdings trotz guter Wertungen - immerhin 72 Punkte bei Metacritic - kein großer Verkaufserfolg. Das Computerspiel rund um Franz Kafka soll 2014 für Windows-PC, Mac OS, Linux, iOS und Android erscheinen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

ObitheWan 06. Dez 2013

Oh man, ich liebe diese Serie. Ich habe neulich erst wieder bei Watchever alle Folgen...

LeMacabre 06. Dez 2013

Also das gefällt mir doch sehr, dass er Kafkas Werke / Leben im Spiel thematisiert. Ich...

karlthebig 05. Dez 2013

dass es auch für den Mac erscheint. Das Spiel klingt spielenswert.


Folgen Sie uns
       


AMD Radeon VII - Test

Die Radeon VII ist die erste Consumer-Grafikkarte mit 7-nm-Chip. Sie rechnet ähnlich schnell wie Nvidias Geforce RTX 2080, benötigt aber viel mehr Energie und ist deutlich lauter. Mit einem Preis von 730 Euro kostet die AMD-Karte überdies etwas mehr, die 16 GByte Videospeicher helfen nur selten.

AMD Radeon VII - Test Video aufrufen
Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

    •  /