Abo
  • Services:
Anzeige
Nutzer mit Android-Tablet (Symbolbild): scrollt automatisch am Bildschirmende
Nutzer mit Android-Tablet (Symbolbild): scrollt automatisch am Bildschirmende (Bild: Mathew Sumner/Getty Images)

The Eye Tribe: Android-Geräte mit den Augen steuern

Nutzer mit Android-Tablet (Symbolbild): scrollt automatisch am Bildschirmende
Nutzer mit Android-Tablet (Symbolbild): scrollt automatisch am Bildschirmende (Bild: Mathew Sumner/Getty Images)

Freihändiges Spielen oder Fokussieren auf ein bestimmtes Motiv: Das dänische Unternehmen The Eye Tribe hat eine Software für Android entwickelt, die es ermöglichen soll, bestimmte Funktionen mit den Augen zu steuern.

Das dänische Unternehmen The Eye Tribe hat eine Eye-Tracking-Software für das Betriebssystem Android vorgestellt. Sie soll es ermöglichen, Mobilgeräte freihändig zu bedienen.

Mit Hilfe der Software soll der Nutzer beispielsweise durch Augenbewegungen auf Webseiten navigieren können: Das System soll beispielsweise erkennen, wenn er am Ende der Bildschirmseite angekommen ist und automatisch scrollen. Beim Fotografieren werde auf den Bereich fokussiert, auf den der Nutzer gerade schaut.

Anzeige

Sicheres Entsperren

Das System soll zudem das Entsperren des Gerätes sicherer machen: Der Nutzer tippt keinen Code ein oder fährt mit dem Finger über den Bildschirm, sondern schaut nacheinander eine Reihe bestimmter Punkte an. Eine weitere wichtige Anwendung schließlich ist die Steuerung von Spielen mit den Augen.

Die Auflösung sei sehr hoch, heißt es weiter. "Anders als aktuelle mobile Systeme zur Erkennung von Gesichtern und Augen kann unsere Software die Pupille bis auf weniger als einen Millimeter genau erfassen", erklärt Sune Alstrup Johansen, Mitgründer und Chef des Unternehmens. Damit sei es möglich, die Stelle, die der Nutzer auf dem Bildschirm fixiere, ebenso genau zu erfassen, als wenn er mit der Fingerkuppe darauf tippe.

Nur Software

Anders als etwa das schwedische Unternehmen Tobii, das ein Komplettpaket aus Software und der dazugehörigen Hardware anbietet, beschränkt sich The Eye Tribe auf die Software. Die Materialkosten für nötige Hardware - ein System aus Infrarot-Lichtquelle und -Kamera - beliefen sich auf etwa 1 US-Dollar, erklären die Dänen. Es sei also problemlos möglich, die nächste Generation von Android-Smartphones und -Tablets damit auszurüsten.

The Eye Tribe hat die Software auf der Konferenz Demo Mobile vorgestellt und angekündigt, im Juni ein Software Development Kit für Spiele- und App-Entwickler zu veröffentlichen. Auf der CES hatte das Unternehmen, eine Ausgründung der IT-Universität in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, eine Version der Software für Windows 8 vorgestellt.


eye home zur Startseite
berritorre 19. Apr 2013

Da könnte doch Samsung mal eine echte Innovation zeigen. Oder Apple, bei denen tut sich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden (später auch Bonn/Berlin)
  2. SportScheck GmbH, Unterhaching
  3. SAACKE GmbH, Bremen
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. WLAN to Go

    Telekom-Hotspots waren für Fremdsurfer anfällig

  2. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  3. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  4. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  5. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  6. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  7. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  8. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  9. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  10. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

  1. Re: Kleine Korrektur

    Smincke | 05:10

  2. Re: 400 ¤ und gekauft (kt)

    Komischer_Phreak | 04:48

  3. Re: Damit liefern wir den "Emerging Market...

    Komischer_Phreak | 04:44

  4. S7 gibt es auch auf dem deutschen Markt

    Komischer_Phreak | 04:44

  5. Re: Klatschehelles Handy gesucht

    Komischer_Phreak | 04:41


  1. 05:30

  2. 18:30

  3. 18:14

  4. 16:18

  5. 15:53

  6. 15:29

  7. 15:00

  8. 14:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel