• IT-Karriere:
  • Services:

The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Forza Horizon 4
Artwork von Forza Horizon 4 (Bild: Microsoft)

Wer regelmäßig mit dem Auto im Berufsverkehr steckt oder kurz vor Weihnachten in der Innenstadt einen Parkplatz sucht, dürfte ausreichend geübt und aggressiv für The Eliminator sein. Das ist eine kostenlose Erweiterung für das auf der Xbox One und auf PCs mit Windows 10 lauffähige Rennspiel Forza Horizon 4. Hersteller Microsoft will das Addon am 12. Dezember 2019 veröffentlichen.

Stellenmarkt
  1. Oberbayerische Heimstätte Gemeinnützige Siedlungsgesellschaft mbH, Haar Raum München
  2. finanzen.de, Berlin

In jeder der ungefähr 15 Minuten langen Partien fahren alle 72 Teilnehmer zuerst eine der langsamen Karren wie den 1965 Mini Cooper. Die Teilnehmer sollten sich zum einen in typischer Battle-Royale-Manier vom Rand der sich zusammenziehenden Zone fernhalten und zum anderen ein Rennduell nach dem nächsten gewinnen.

Die Wettrennen kommen zustande, indem man den gewünschten Kontrahenten in den Blick nimmt und hupt. Der Verlierer scheidet aus, der Gewinner bekommt Upgrades und mit etwas Glück ein schnelleres Auto.

Dazu kommen Besonderheiten wie die Option, den Führenden zu rammen. Ganz am Ende wird der Gewinner ermittelt, indem die überlebenden Fahrer alle auf ein Ziel zurasen - wer zuerst ankommt, ist Sieger.

The Eliminator ist in eine kleine Kampagne verpackt. Teilnehmer können neue Klamotten und eine Reihe von Autos freischalten, darunter den 2008er Renault Mégane R26.R, den 2016er Porsche 911 GT3 RS Pre-Order Edition sowie den 1970 Mercury Cougar Eliminator.

Forza Horizon 4 ist seit Ende 2018 erhältlich. Das in einer offenen Welt angesiedelte Rennspiel hat so gut wie nur positive Wertungen erhalten - auch im Test bei Golem.de kam es sehr gut weg. Spieler sind in Großbritannien unterwegs, eine Besonderheit ist die relativ große Bedeutung des Wetters. Manche Pisten sind etwa nur als Eisfläche im Winter verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

JouMxyzptlk 13. Dez 2019 / Themenstart

Den gibt es! Carmageddon Reincarnation von 2014... https://store.steampowered.com/app...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

    •  /