The Elder Scrolls: Riesige Mod für Skyrim veröffentlicht

Eine Stadt mit Dutzenden von Bewohnern, neue Außengebiete zum freien Erkunden und Massen an Quests: Für das Rollenspiel Skyrim ist eine neue, kostenlose Mod namens Beyond Skyrim Bruma erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Mod Beyond Skyrim Bruma fügt dem Spiel unter anderem diese Stadt hinzu.
Die Mod Beyond Skyrim Bruma fügt dem Spiel unter anderem diese Stadt hinzu. (Bild: Team Bruma)

Spieler können in Skyrim, dem fünften Teil der Serie The Elder Scrolls, jetzt auch durch einige Umgebungen aus Oblivion spazieren. Damit ist der vierte Teil der Rollenspielreihe von Bethesda Softworks gemeint. Allerdings hat das Entwicklerstudio nicht selbst zum Editor gegriffen, sondern diese Arbeit der Community überlassen. In einer neuen Mod namens Beyond Skyrim Bruma können Spieler im nördlichsten Teil der Welt aus Oblivion unterwegs sein.

Stellenmarkt
  1. (Wirtschafts-)Informatikerin als IT-Serviceverantwortliche (m/w/d) für den Bereich Netzwerk
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. Product Designer UX/UI (m/f/d)
    ToolTime GmbH, Berlin
Detailsuche

Obwohl der Übergang aus Skyrim fließend erfolgt, indem der Spieler über die nicht sichtbare "Grenze" spaziert, haben die Modder natürlich keine Originaldateien von Oblivion verwendet, sondern die Umgebungen selbst mühevoll aufgebaut. Spieler sind unter anderem in der Stadtfestung Bruma mit ihren rund 70 Bewohnern unterwegs, dazu kommen riesige Außengebiete.

Das Team hinter der Mod hat nach eigenen Angaben 24.000 Dialogzeilen vertont und schickt den Spieler in Quests mit neuen Höhlen und besonderen Orten. Sogar rund drei Stunden Musik hat die Gruppe neu aufgenommen. Beyond Skyrim Bruma soll größer als die offizielle Downloaderweiterung Dragonborn sein und Unterhaltung für viele Stunden bieten.

Bruma ist derzeit nur für die Standardversion von Skyrim auf Windows-PC verfügbar; außerdem muss ein Speicherpatch wie SKSE oder SSME installiert sein. Demnächst wollen die Entwickler auch eine Version veröffentlichen, die mit der Special Edition von Skyrim läuft, danach soll eine Portierung für die Xbox One folgen. Eine Umsetzung für die Playstation-4-Fassung des Rollenspiels ist offenbar nicht geplant.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    21.–24. Februar 2022, virtuell
  2. Cloud Transformation Roadmap: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

The Elder Scrolls: Skyrim wurde 2011 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 veröffentlicht. 2016 kam die technisch überarbeitete Special Edition für Xbox One und Playstation 4 auf den Markt - Besitzer der PC-Version konnten diese kostenlos laden. Bruma ist nicht die erste große Mod für das Spiel, schon früher sind Erweiterungen wie die ebenfalls sehr umfangreiche Enderal erschienen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


spambox 08. Jul 2017

Nach der Installation ist bei mir Skyrim nicht mehr läuffähig. "Runtime Error!" der...

BRB 05. Jul 2017

Zunächst mal: Ja, das Spiel kann, bzw. muss sogar offline im Single-Player-Modus...

Karlos2 04. Jul 2017

das ist wahrscheinlich richtig zusammengefasst. Ich mag einfach die kleinen Geschichte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /