Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Tamriel Unlimited
Artwork von Tamriel Unlimited (Bild: Bethesda)

The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited startet ohne größere Probleme

Artwork von Tamriel Unlimited
Artwork von Tamriel Unlimited (Bild: Bethesda)

Ab sofort sind nach dem Kauf keine monatlichen Abogebühren mehr für The Elder Scrolls Online nötig. Die Umstellung ist gleichzeitig mit dem Update auf Version 2.01 erfolgt und offenbar ohne größere Probleme abgelaufen.

Anzeige

Bethesda hat die Umstellung von The Elder Scrolls Online auf ein neues Geschäftsmodell namens Tamriel Unlimited abgeschlossen. Ab sofort können Spieler auf Windows-PC und OS X nach dem Kauf von "TESO" - das auf Steam rund 55 Euro kostet - ohne monatliche Gebühren spielen. Alternativ gibt es die Möglichkeit, auf Extras im Rahmen eines kostenpflichtigen Plus-Programms zuzugreifen.

Die Umstellung von The Elder Scrolls Online erfolgt zusammen mit dem Update auf Version 2.01 von Tamriel Unlimited. Damit wird nicht nur das Geschäftsmodell umgestellt, stattdessen bietet die neue Version laut den Patchnotizen auch eine Reihe von Änderungen und korrigiert kleinere Fehler. In den Foren sind keine Hinweise darauf zu finden, dass es mit dem Patch oder mit der Umstellung nennenswerte Probleme bei den Spielern gab.

Wer noch ein Abo mit Restlaufzeit hat oder das optionale Plus-Paket von The Elder Scrolls Online haben möchte, bekommt dafür Extras wie Ingame-Währung, mehr Erfahrungspunkte und Zugriff auf besondere Inhalte, darunter auch zusätzliche Gebiete - auf die man, anders als etwa bei Ausrüstung, nach dem Ablaufen von Plus den Zugriff verliert. Plus kostet je nach Laufzeit zwischen 11 und 13 Euro im Monat.

Das nächste Großereignis nach der Umstellung steht The Elder Scrolls Online nach aktuellem Stand für den 9. Juni 2015 bevor. Dann soll es, ebenfalls auf Basis des Geschäftsmodells von Tamriel Unlimited, auch für Xbox One und Playstation 4 verfügbar sein.


eye home zur Startseite
Dwalinn 19. Mär 2015

Meine Güte, für 40¤ im Jahr bekommt man so viel geboten da mache ich mir echt keinen...

Ohho 18. Mär 2015

Was hat das mit dem Artikel zu tun? Die Entscheidung ist doch schon vor Monaten gefallen...

Aredic 18. Mär 2015

Neue Inhalte, werden als DLC's im inGame-Shop verkauft.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 1.499,00€
  3. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Der Basispreis war doch bloss PR

    JackIsBlack | 22:56

  2. Re: Wirkliche Probleme

    developwork | 22:46

  3. Re: der muss ja auch schneller sein

    lestard | 22:43

  4. Re: Hätte mich auch gewundert wenn nicht

    Mingfu | 22:35

  5. Re: Software ist keine Frau

    lestard | 22:29


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel