Abo
  • Services:
Anzeige
The Elder Scrolls Online
The Elder Scrolls Online (Bild: Zenimax Online)

The Elder Scrolls Online: Monster mit Sinn und Aufgabe

Einfach ein paar Bewohner und Monster in einer virtuellen Welt platzieren funktioniert nicht. Stattdessen sind ein paar Regeln zu beachten - und die richtige Hierarchie, so einer der Entwickler von The Elder Scrolls Online.

Anzeige

Ein Monster braucht eine Aufgabe! Und zwar nicht nur die, den Spieler anzugreifen - sondern etwas, was ihn unmittelbar mit der virtuellen Welt verbindet, ihn dort stimmig wirken lässt. Findet jedenfalls Mike Jungbluth, der als Senior Animator für Zenimax Online an The Elder Scrolls Online arbeitet. Auf der GDC 2014 in San Francisco verweist Jungbluth als Beispiel auf die untoten Krieger, denen viele Spieler recht früh nach dem Einstieg auf dem Friedhof begegnen.

Die Zombies dort haben zwar auch den Job, den Spieler anzugreifen und ihm letztlich zu ein paar Erfahrungspunkten zu verhelfen. Gleichzeitig wirkt es aber so, als ob sie andere NPCs in der Welt beschützen sollen.

Das Team von The Elder Scrolls Online hat mehrere Gegner zu Gruppen zusammengefasst, etwa alle Tiere und dann alle etwas weiter fortentwickelten Lebewesen. Dann haben die Entwickler mehrere Grafen entworfen: Auf dem einen waren etwa die Gegner von Brav bis zu Wild sortiert, auf dem anderen von Unterwürfig zu Dominant und auf dem Dritten etwa von Gut zu Böse. Jeder Monstertyp wurde dann möglichst genau einsortiert.

Dann ist zum einen klar, wie die Welt aufgebaut und strukturiert ist. Aber auch, wo möglicherweise noch Lücken klaffen - etwa bei den Mittelguten Bewohnern von Tamriel, wie es sie ja in jeder stimmigen Welt geben sollte.

Erst dann folgten die nächsten Schritte: Erst wenn klar war, wie mutig und neugierig beispielsweise Goblins in The Elder Scrolls Online sind und wie sie auf andere Figuren reagieren. Dann folgte der eigentliche Designprozess, was das Aussehen, das Verhalten und den Sound betrifft.

Neben diesen Attributen findet Jungbluth übrigens die Bewegungen der Gegner besonders wichtig: Skelettkrieger etwa laufen stur vorwärts, und wenn sie Kurven einschlagen, dann sind diese meist rechtwinklig, während sich Zombies ziemlich chaotisch bewegen. Auch das, so der Designer, trägt zur Glaubwürdigkeit der virtuellen Rollenspielwelt bei.


eye home zur Startseite
Endwickler 20. Mär 2014

Nachdem ich es geschafft hatte, die Tastatursteuerung nicht mehr abstoßend zu finden und...

Nolan ra Sinjaria 20. Mär 2014

Naja allerdings geben die Klassen in einem TES eigentlich nur vor, wie man levelt und...

docKnuelle 20. Mär 2014

@hw 75: Mal ein Szenario an ein paar wirklich existierenden Mobs: Du stehst im Spiel bei...

Anonymer Nutzer 20. Mär 2014

Siehe zb: https://www.golem.de/0502/36303.html Alle anderen unter: https://www.golem.de...

Pixelz 18. Mär 2014

haha überfordert, ich hab alles auf ultra gedreht. ich hab selbst gta 4 und skyrim...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. AEVI International GmbH, Berlin
  3. Comline AG, Dortmund
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 349€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 452€)
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  2. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  3. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  4. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  5. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  6. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  7. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  8. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  9. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  10. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: und die anderen 9?

    ArcherV | 12:26

  2. Re: Back to the roots

    Basstler | 12:22

  3. dass zusätzlich zwei Kabel verlegt werden

    limasign | 12:22

  4. Endlich Reißleine ziehen.

    superdachs | 12:19

  5. Re: wie kommt ihr darauf, dass QI bei anderen...

    war10ck | 12:14


  1. 12:03

  2. 10:56

  3. 15:37

  4. 15:08

  5. 14:28

  6. 13:28

  7. 11:03

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel