• IT-Karriere:
  • Services:

The Elder Scrolls Online: MMORPG auf der Playstation 4 ohne Plus spielbar

Nach Angaben von Zenimax können Spieler der PS4-Version von The Elder Scrolls Online auch ohne kostenpflichtiges Plus-Abo antreten. Außerdem erklären die Entwickler einige Details zum Aufbau der Server.

Artikel veröffentlicht am ,
The Elder Scrolls Online
The Elder Scrolls Online (Bild: Zenimax Online)

Wer The Elder Scrolls Online auf seiner Playstation 4 spielen möchte, muss zwar monatlich Geld für ein Abo des Spiels bezahlen. Eine Mitgliedschaft im kostenpflichtigen Playstation Plus - sonst Voraussetzung für Multiplayermodi - sei allerdings nicht nötig, erklärt das Entwicklerstudio Zenimax Online im offiziellen Playstation-Blog.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf, Köln
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Auf der Xbox One ist das anders: Dort ist eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Xbox Live Gold nötig. Pete Hines, der für Elder Scrolls zuständige Marketing Manager, hatte im August 2013 öffentlich kritisiert, dass Microsoft in Gesprächen nicht bereit gewesen sei, statt der Gold- nur die kostenfreie Silber-Mitgliedschaft vorauszusetzen.

Zenimax will die beiden Konsolenfassungen von The Elder Scrolls Online im Juni 2014 veröffentlichen. Spieler auf Windows-PC und Mac OS können bereits am 4. April 2014 in die Fantasywelt Tamriel eintauchen.

Die Entwickler haben noch ein paar weitere Details über ihr Spiel bekanntgegeben. So sollen PS4- und PC-Helden nicht auf den gleichen Servern antreten. Das habe auch den Vorteil, dass sich Konsolenspieler keine Sorgen machen müssten, "beim Start auf der Playstation 4 sofort gegen höherstufigere und erfahrenere PC-Spieler" anzutreten. Außerdem soll es getrennte Megaserver für Europa und Nordamerika geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 290,99€ (Release 10.11.)
  2. 499,99€ (Release 10.11.)
  3. 59,99€ (Release 10.11.)
  4. (u. a. Wireless Controller für 59,99€, Play and Charge Kit für 22,38€, Call of Duty: Black...

px 05. Feb 2014

Steht jetzt wo genau? Vielleicht kann sich WoW das mittlerweile leisten, für...

DER GORF 30. Jan 2014

Das Spiel ist leider kein Shooter, Console oder PC sollte also eigentlich nichts ausmachen.

Phreeze 30. Jan 2014

Du meinst, der PC ?

Nolan ra Sinjaria 29. Jan 2014

*g* ich kann mich erinnern, dass ich damals, als es rauskam, Tage nur mit der...

M.Kessel 29. Jan 2014

MMORPG würde ich nie über eine Konsole spielen. Davon abgesehen. Ich finde allgemein die...


Folgen Sie uns
       


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Probefahrt mit Citroën Ami: Das Palindrom auf vier Rädern
Probefahrt mit Citroën Ami
Das Palindrom auf vier Rädern

Wie fährt sich ein Elektroauto, das von vorne und hinten gleich aussieht und nur 7.000 Euro kostet?
Ein Hands-on von Friedhelm Greis

  1. Umweltschutz Großbritannien will Verbrenner ab 2030 verbieten
  2. Elektroautos Förderung privater Ladestellen noch für 2020 geplant
  3. Zulassungsrekord Jeder achte neue Pkw fährt elektrisch

Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /