Abo
  • Services:
Anzeige
Der Wechsel von PC oder Mac auf Konsole kostet 15 Euro.
Der Wechsel von PC oder Mac auf Konsole kostet 15 Euro. (Bild: Zenimax Online)

The Elder Scrolls Online: Konsolen-Version kostet PC-Spieler 15 Euro

Der Wechsel von PC oder Mac auf Konsole kostet 15 Euro.
Der Wechsel von PC oder Mac auf Konsole kostet 15 Euro. (Bild: Zenimax Online)

Einmaliges Angebot bis Anfang Mai: Wer als Mac- oder Windows-Spieler auf die Konsolen-Version von The Elder Scrolls Online wechseln möchte, zahlt 15 Euro. Danach ist der volle Preis fällig.

Anzeige

Zenimax Online hat allen Käufern der Mac- oder Windows-Version von The Elder Scrolls Online eine E-Mail mit einem Angebot geschickt: Wer sich bis zum 8. Mai 2015 dazu entschließt, auf die Playstation-4- oder Xbox-One-Version des MMOs zu wechseln, erhält das Konsolen-Pendant inklusive Charakter-Transfer für 15 Euro als digitale Kopie. Wer sich nach dem Enddatum für die Konsolen-Version entscheidet, kann seinen Charakter nicht mehr transferieren.

Bisher ist The Elder Scrolls Online nur für Mac und Windows-PCs verfügbar, Zenimax Online hatte das Rollenspiel im April 2014 veröffentlicht. Knapp ein Jahr später, im März 2015, stellten die Entwickler auf ein Tamriel Unlimited genanntes Geschäftsmodell um: Das Spiel muss einmalig bezahlt werden, danach ist es kostenlos - die monatlichen Gebühren entfallen.

Die Konsolenversionen von The Elder Scrolls Online sollten ursprünglich im Sommer 2014 erscheinen und wurden erst auf Weihnachten 2014 und schließlich auf den 9. Juni 2015 verschoben. Derzeit sieht es so aus, als könne Entwickler Zenimax Online diesen Termin halten.

Das Studio betont, der Charakter und das Konto werden nicht sofort beim Kauf der Kontokopie von The Elder Scrolls Online auf die jeweilige Konsole kopiert. Jeder Käufer erhalte einen digitalen Spielcode und weitere Informationen zum Kopierprozess per E-Mail zugesendet. Bis zum 9. Juni bleibt ausgehend von Anfang Mai ohnehin genügend Zeit, um den Charakter zu transferieren.

Spielerisch und technisch soll The Elder Scrolls Online für Konsolen identisch zur Mac- und Windows-Version sein, das Spiel läuft jedoch auf getrennten Servern. PvP-Kämpfe zwischen Konsolen- und PC-Spielern gibt es also nicht.


eye home zur Startseite
Dwalinn 13. Apr 2015

Und dann mit einen Controller gegen Maus/Tastatur Nutzer spielen?... na dann gutes gelingen.

Spezies 12. Apr 2015

Weiterhin sollte man ESO zu gute halten, das es auch ohne weitere Zukäufe viele viele...

motzerator 11. Apr 2015

Die sollen da eine Singleplayer Version draus machen, einfach die Mitspieler durch Bots...

MonMonthma 11. Apr 2015

SWToR ist auch Free2Play. ESO ist Buy2Play, wie Guild Wars 1+2, Secret World.

twothe 11. Apr 2015

Das sie das Gruppenspiel nie hin bekommen haben war damals der Todesstoß für uns. Man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  4. Detecon International GmbH, Dresden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  2. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  3. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  4. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  5. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  6. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  7. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  8. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  9. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  10. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Offenbar finden alle Git gut, aber

    Polecat42 | 12:04

  2. Re: Horizon zero dawn

    LH | 12:03

  3. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    My1 | 12:02

  4. Re: Forken

    ibsi | 12:02

  5. Re: Harmonie zwischen Kapitalismus und dem...

    staples | 11:59


  1. 11:44

  2. 11:10

  3. 09:01

  4. 17:40

  5. 16:40

  6. 16:29

  7. 16:27

  8. 15:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel