TESO im Technik-Test: Die Tamriel-Technik

Zenimax Online hat für The Elder Scrolls Online eine neue Engine geschrieben, die sich vom Art Design her an den Einzelspielertiteln orientiert, aber viel moderner ist. Dies ermöglicht eine überzeugende Optik und Massenschlachten mit Dutzenden von Kämpfern.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Beleuchtung und das organische Design sind Zenimax Online gut gelungen.
Die Beleuchtung und das organische Design sind Zenimax Online gut gelungen. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

The Elder Scrolls Online ist ein Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (MMORPG), das die Tamriel-Provinzen seiner Vorgänger vereint und noch etwas mit den Offline-Rollenspielen gemeinsam hat: Es reizt flotte PCs aus und läuft auch auf schwachen Rechnern.

Inhalt:
  1. TESO im Technik-Test: Die Tamriel-Technik
  2. Drei Pfade für die Beleuchtung
  3. Von Pixeltapeten und Soundtracks

Vor über einem Jahrzehnt war The Elder Scrolls 3 Morrowind eines der ersten Spiele mit Pixelshadern (Stichwort Quecksilber-Wasser) und verlangte obendrein nach einem sehr schnellen Prozessor. Der Nachfolger, The Elder Scrolls 4 Oblivion, war 2006 und auch noch geraume Zeit später grafisch wegweisend.

Insbesondere HDR-Rendering und Kantenglättung durch den Chuck-Patch verlangte der Grafikkarte alles ab. The Elder Scrolls 5 Skyrim hingegen ist aus Hardwaresicht als zahm zu bezeichnen, am PC ruckelt das Rollenspiel erst mit einer Vielzahl von Mods und hohen Kantenglättungsmodi.

Neue Engine, bekannter Stil

Bei Skyrim ist zu berücksichtigen, dass es sich bei der von Entwickler Bethesda "Creation" getauften Engine genau genommen um stark modifizierte Gamebryo-Technik handelt. Diese unterstützt nur DirectX 9, wenngleich Vizepräsident Pete Hines einst DX11 versprach. Zenimax Online, Entwickler von The Elder Scrolls Online, hingegen nutzte zwar anfangs die Hero-Engine für einen Prototyp seines MMORPGs, programmierte aber später selbst eine maßgeschneiderte Engine.

Stellenmarkt
  1. DevOps Entwickler (m/w/d)
    ABUS Security Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)
  2. Senior Product Owner KI & Machine Learning (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
Detailsuche

Diese muss gleich mehrere Anforderungen erfüllen: The Elder Scrolls Online soll für möglichst viele Spieler zugänglich sein, daher darf die Technik nicht zu anspruchsvoll sein, andererseits erwarten Fans der Serie neben einer schicken Grafik auch den unverwechselbaren Stil von The Elder Scrolls mit all seinen Orten und Landschaften.

  • Die recht detaillieren NPCs werfen weiche Schatten, bei Gesprächen verschwimmt der Hintergrund. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Ödfels ist Teil der Provinz Himmelsrand, die Holzhäuser sind von verschneiten Nadelwäldern umgeben. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Diese feuerspuckenden Kröter leben in Steinfälle, die karge Landschaft ist von Lavaströmen durchzogen. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die Beleuchtung samt Schatten sorgt für eine stimmige Darstellung. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die Landschaften von Morrowind hat Zenimax Online nahe am Original programmiert. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • The Elder Scrolls Online maximalen ...  (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... und mit minimalen Details (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Auf einer DX10-Grafikkarte wie der HD 4870 wird der DX11-Fallback-Pfad genutzt. (Screenshot: Nico Ernst/Golem.de)
Die Landschaften von Morrowind hat Zenimax Online nahe am Original programmiert. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Die Insel Vvardenfell (Morrowind) etwa wartet mit organischen Strukturen wie dem Telvanni-Turm, dem Roten Berg und der riesigen Stadt Vivec auf, während in Cyrodiil (Oblivion) der Weißgoldturm steht und Himmelsrand (Skyrim) die eisige Heimat der Nords ist - nur die Insel Solstheim (Dragonborn- respektive Bloodmoon-Erweiterungen) liegt weiter nördlich.

Den Stil der bekannten Orte und Kreaturen hat Zenimax Online gut eingefangen, die Landschaften und Rassen von Tamriel wirken sehr vertraut.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Drei Pfade für die Beleuchtung 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


HQToast 14. Feb 2014

Alles was ich mir fürs erste gewünscht habe ist ein gottverdammter FOV Slider. Ich spiele...

Anonymer Nutzer 10. Feb 2014

Minimalen Systemanforderungen für PC: Betriebssystem: Windows XP 32-bit Prozessor...

Endwickler 09. Feb 2014

Skyrim ist eine ganz andere Liga. In TESO habe ich zum Beispiel kein weite Sicht und in...

Anonymer Nutzer 09. Feb 2014

ungültiger Code :( war wohl jmd schneller :(



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Desktop-Modus des Steam Deck ausprobiert
Das fast perfekte Linux für Umsteiger

Das Steam Deck könnte für einige der erste Desktop-Rechner sein und kommt mit der Linux-Distribution SteamOS. Taugt das für den Einstieg?

Desktop-Modus des Steam Deck ausprobiert: Das fast perfekte Linux für Umsteiger
Artikel
  1. Urheberrecht: Seth Greens Affe ist entführt worden
    Urheberrecht
    Seth Greens Affe ist entführt worden

    Per Phishing-Angriff ist dem Schauspieler sein Bored-Ape-NFT entwendet worden. Das bringt seine neue Serie in Gefahr.

  2. Amazons E-Book-Reader: Alte Kindle-Modelle verlieren Buchkauf und -ausleihe
    Amazons E-Book-Reader
    Alte Kindle-Modelle verlieren Buchkauf und -ausleihe

    Amazon streicht in Kürze auf fünf älteren Kindle-Modellen alle Funktionen, die mit Amazons E-Book-Store zusammenhängen.

  3. Berlin: Digitale Zeugnisse wohl noch ohne Rechtsgrundlage
    Berlin
    Digitale Zeugnisse wohl noch ohne Rechtsgrundlage

    Die Berliner Datenschutzbeauftragte ist "erstaunt" von den Tests zu den digitalen Zeugnissen. Der Blockchain-Einsatz wird hinterfragt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /