Abo
  • Services:
Anzeige
Die Beleuchtung und das organische Design sind Zenimax Online gut gelungen.
Die Beleuchtung und das organische Design sind Zenimax Online gut gelungen. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Drei Pfade für die Beleuchtung

Die Engine von The Elder Scrolls Online läuft auf Grafikkarten, die mindestens DirectX 9.0c für Windows-PCs und vermutlich OpenGL 4.3 für Mac-Rechner unterstützen. Letzteres konnten wir nicht prüfen, die minimalen Systemanforderungen nennen jedoch eine Geforce GT 650M, die diese Schnittstelle mitbringt.

Anzeige
  • Die recht detaillieren NPCs werfen weiche Schatten, bei Gesprächen verschwimmt der Hintergrund. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Ödfels ist Teil der Provinz Himmelsrand, die Holzhäuser sind von verschneiten Nadelwäldern umgeben. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Diese feuerspuckenden Kröter leben in Steinfälle, die karge Landschaft ist von Lavaströmen durchzogen. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die Beleuchtung samt Schatten sorgt für eine stimmige Darstellung. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die Landschaften von Morrowind hat Zenimax Online nahe am Original programmiert. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • The Elder Scrolls Online maximalen ...  (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... und mit minimalen Details (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Auf einer DX10-Grafikkarte wie der HD 4870 wird der DX11-Fallback-Pfad genutzt. (Screenshot: Nico Ernst/Golem.de)
Ödfels ist Teil der Provinz Himmelsrand, die Holzhäuser sind von verschneiten Nadelwäldern umgeben. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Das Rollenspiel bietet drei Renderpfade: OpenGL, DX9 und DX11. Ältere Grafikkarten mit DX10-Unterstützung nutzen unseren Tests zufolge unter Windows XP die DX9-Schnittstelle, unter Windows 7 und 8 das DX11-API im Fallback-Modus. Hierbei nutzen die Karten einige Geschwindigkeitsoptimierungen der neueren Schnittstelle, DX11-exklusive Funktionen wie Tessellation fehlen - sofern vorhanden.

Theoretisch startet The Elder Scrolls Online auf einer Radeon X1800 XT oder Geforce 6800 Ultra. Praktisch ist aber ein DX10-Modell notwendig, weswegen Zenimax Online eine Karte der Geforce-8800- oder der Radeon-HD-2600-Reihe als minimale Voraussetzung nennt.

Licht und Schatten

Optische Unterschiede zwischen dem DX10- und dem DX11-Modus gibt es nicht, da The Elder Scrolls Online weder Tessellation noch MSAA nutzt. Bedingt durch den Deferred Renderer kommt stattdessen eine Shader-Kantenglättung zum Einsatz, die in Bewegung ein mäßiges Resultat liefert.

  • Die recht detaillieren NPCs werfen weiche Schatten, bei Gesprächen verschwimmt der Hintergrund. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Ödfels ist Teil der Provinz Himmelsrand, die Holzhäuser sind von verschneiten Nadelwäldern umgeben. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Diese feuerspuckenden Kröter leben in Steinfälle, die karge Landschaft ist von Lavaströmen durchzogen. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die Beleuchtung samt Schatten sorgt für eine stimmige Darstellung. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die Landschaften von Morrowind hat Zenimax Online nahe am Original programmiert. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • The Elder Scrolls Online maximalen ...  (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... und mit minimalen Details (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Auf einer DX10-Grafikkarte wie der HD 4870 wird der DX11-Fallback-Pfad genutzt. (Screenshot: Nico Ernst/Golem.de)
Auf einer DX10-Grafikkarte wie der HD 4870 wird der DX11-Fallback-Pfad genutzt. (Screenshot: Nico Ernst/Golem.de)

Die dynamische Beleuchtung hingegen ist stimmig: Überblend- und Linseneffekte sowie Lichtstrahlen wirken atmosphärisch, bei Nacht erhellen Fackeln die Städte und umliegenden Landschaften. Die weichen, hochauflösenden Schatten von Objekten und Figuren gefallen ebenso wie die Umgebungslichtverdeckung und Reflexionen.

 TESO im Technik-Test: Die Tamriel-TechnikVon Pixeltapeten und Soundtracks 

eye home zur Startseite
HQToast 14. Feb 2014

Alles was ich mir fürs erste gewünscht habe ist ein gottverdammter FOV Slider. Ich spiele...

Anonymer Nutzer 10. Feb 2014

Minimalen Systemanforderungen für PC: Betriebssystem: Windows XP 32-bit Prozessor...

Endwickler 09. Feb 2014

Skyrim ist eine ganz andere Liga. In TESO habe ich zum Beispiel kein weite Sicht und in...

HerrMannelig 09. Feb 2014

ungültiger Code :( war wohl jmd schneller :(

ms (Golem.de) 09. Feb 2014

Es gibt in TESO keine "DX11-Effekte", also vermutlich ja.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. GreenIT Das Systemhaus GmbH, Dortmund
  3. fluid Operations AG, Walldorf
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 24,04€
  2. bei Caseking
  3. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  2. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  3. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  4. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  5. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  6. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul

  7. Video-Pass

    Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein

  8. Vernetztes Fahren

    Stiftung Warentest kritisiert Datenschnüffelei bei Auto-Apps

  9. Ransomware

    Redboot stoppt Windows-Start und kann nicht entschlüsseln

  10. Dan Cases C4-H2O

    9,5-Liter-Gehäuse mit 240-mm-Radiator



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
Bundestagswahl 2017
Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Störerhaftung abgeschafft Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe

  1. Re: Nicht lächerlich Re: LÄCHERLICH!!!

    Test_The_Rest | 16:43

  2. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 16:42

  3. Schlechter Test

    Joker86 | 16:40

  4. Re: Dann genügt doch ein simples MBR Backup, oder?

    nachgefragt | 16:39

  5. Re: Vergleich Tests Note 8 <-> iPhone 8 Plus

    Joker86 | 16:37


  1. 16:44

  2. 16:33

  3. 16:02

  4. 15:20

  5. 14:46

  6. 14:05

  7. 13:48

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel