The Division: Prozedurale Zerstörung

Schmelzender Schnee, realistische Tag- und Nachtwechsel und weitere Highend-Grafikeffekte soll The Division von Massive Entertainment bieten. In einem aktuellen Blog-Eintrag gehen die Entwickler auch auf die PC-Version ein.

Artikel veröffentlicht am ,
The Division
The Division (Bild: Massive Entertainment)

Bei der Ankündigung von The Division im Sommer 2013 war noch nicht entschieden, ob es neben den Versionen für Xbox One und Playstation 4 auch eine PC-Fassung geben wird. Erst nachdem mehr als 100.000 Unterstützer eine Onlinepetition unterzeichnet hatten, kündigten das schwedische Entwicklerstudio Massive Entertainment und Publisher Ubisoft das Spiel auch für die dritte Plattform offiziell an.

Stellenmarkt
  1. Leiter des Sachgebiets Bildungs-IT (m/w/d)
    Stadt Villingen-Schwenningen, Villingen-Schwenningen
  2. Referent PMO mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
Detailsuche

Im Blog äußert sich Massive nun kurz zu der PC-Ausgabe. Dabei soll es sich nicht um einen simplen Port, sondern um eine "voll ausgearbeitete, optimierte Version" handeln.

Außerdem gehen die Entwickler auf einige weitere Möglichkeiten der von ihnen programmierten Snowdrop-Engine ein. So ist es offenbar dank eines neuartigen Shader-Systems möglich, dass sich Oberflächen dynamisch im Spiel verändern. Konkretes Beispiel: Schnee, der auf Straßen liegt, sich in Eis verwandelt und wieder schmilzt.

Ihr Zerstörungssystem bezeichnen die Entwickler als das "bislang realistischste" überhaupt. Dabei sollen "prozedurale Technologien" zum Einsatz kommen. Wenn etwa Glas oder Holz splittere, sehe das realistischer aus als jemals zuvor. Weitere Details verrät Massive derzeit noch nicht.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

The Division schickt den Spieler als Agenten nach New York - drei Wochen, nachdem ein Großteil der Bevölkerung von mysteriösen Viren infiziert wurde. Spieler haben im Verlauf der Kampagne zwar die Aufgabe, die Stadt zu retten. Aber wer mag, soll relativ weitgehende Freiheiten dabei haben, die Metropole noch weiter ins Chaos zu stürzen.

Neben Action sollen auch Rollenspielelemente großes Gewicht haben. Das Programm erscheint nach aktuellem Stand Ende 2014 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nomis est 24. Dez 2013

in battlefield ist alles pre-rendered was große objekte wie häuser angeht. ablauf pi x...

BLi8819 23. Dez 2013

ach wie schön, dass es diese Verschwörung noch immer gibt :-P

wmayer 23. Dez 2013

Leider nein.

booyakasha 22. Dez 2013

Grösstenteils habe ich die Zeit damit verbracht in der Nase zu bohren. Darüber dass...

igor37 21. Dez 2013

Wo habe ich denn behauptet dass Gears of War gut wäre? Ich spiele da eher an auf Ghost...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Silence S04
Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
Artikel
  1. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  2. Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
    Microsoft
    Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

    Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

  3. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /