The Division: Falcon Lost spielt in New Yorker Klärwerk

Ein unterirdisches Klärwerk ist Schauplatz der ersten kostenlosen Erweiterung für The Division. Die neuen Inhalte richten sich vor allem an hochstufige Charaktere und erscheinen Mitte April 2016.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von The Division
Artwork von The Division (Bild: Ubisoft)

Das zu Ubisoft gehörende Entwicklerstudio Massive hat die erste kostenlose Erweiterung für The Division vorgestellt. Sie soll unter dem Titel Falcon Lost am 12. April 2016 für Windows-PC, Xbox One und Playstation erscheinen. Schauplatz der Incursions - so der neue Spielmodus - ist ein unterirdisches Klärwerk, in dem es gegen die Last Man Battallion geht. Das Level-Maximum von derzeit 30 wird nicht erhöht, allerdings sollen Spieler ihre Fähigkeiten durch neue Gegenstände über die bisher geltenden Grenzen hieven können.

Stellenmarkt
  1. Spezialistin Supportmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Consultant (m/w/d) im Bereich Digitalisierung und Informationssicherheit
    Becker Büttner Held Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartGmbB, München
Detailsuche

Es soll vier Ausrüstungssets geben, die jeweils einen etwas anderen Kampfstil unterstützen, etwa ein Striker's Battle Gear für klassische Angreifer oder ein Sentry's Call für Präzisionsschützen. Wer mit seinen gewonnenen Objekten nicht zufrieden ist: Durch das Update wird der Handel von Beute ermöglicht, so dass Teammitglieder untereinander tauschen können.

Falcon Lost richtet sich laut dem Firmenblog an erfahrene Spieler. Es soll zwei bewusst knackige Schwierigkeitsstufen geben und einen Endboss, der nicht einfach nur mit Waffengewalt zu besiegen ist. Es soll keine Checkpoints geben - wenn das ganze Team ins Gras gebissen hat, muss es ganz von vorne beginnen.

Im Mai 2016 soll ein zweites Update namens "Konflikt" folgen. Es fügt der Dark Zone weitere, noch nicht bekannte Funktionen hinzu und bietet einen weiteren Übergriff auf dem Columbus Circle. Ubisoft hat auch mehrere kostenpflichtige Erweiterungen in der Entwicklung, die unter anderem über den Season Pass erhältlich sind. Das erste dieser Addons trägt den Titel Untergrund. Es soll ab Juni 2016 verfügbar sein. Spieler sind darin in einem Labyrinth von Tunneln und U-Bahn-Schächten in Gruppen aus bis zu vier Agenten unterwegs.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

  2. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  3. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /