Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von The Division
Artwork von The Division (Bild: Ubisoft)

The Division: Falcon Lost spielt in New Yorker Klärwerk

Artwork von The Division
Artwork von The Division (Bild: Ubisoft)

Ein unterirdisches Klärwerk ist Schauplatz der ersten kostenlosen Erweiterung für The Division. Die neuen Inhalte richten sich vor allem an hochstufige Charaktere und erscheinen Mitte April 2016.

Das zu Ubisoft gehörende Entwicklerstudio Massive hat die erste kostenlose Erweiterung für The Division vorgestellt. Sie soll unter dem Titel Falcon Lost am 12. April 2016 für Windows-PC, Xbox One und Playstation erscheinen. Schauplatz der Incursions - so der neue Spielmodus - ist ein unterirdisches Klärwerk, in dem es gegen die Last Man Battallion geht. Das Level-Maximum von derzeit 30 wird nicht erhöht, allerdings sollen Spieler ihre Fähigkeiten durch neue Gegenstände über die bisher geltenden Grenzen hieven können.

Anzeige

Es soll vier Ausrüstungssets geben, die jeweils einen etwas anderen Kampfstil unterstützen, etwa ein Striker's Battle Gear für klassische Angreifer oder ein Sentry's Call für Präzisionsschützen. Wer mit seinen gewonnenen Objekten nicht zufrieden ist: Durch das Update wird der Handel von Beute ermöglicht, so dass Teammitglieder untereinander tauschen können.

Falcon Lost richtet sich laut dem Firmenblog an erfahrene Spieler. Es soll zwei bewusst knackige Schwierigkeitsstufen geben und einen Endboss, der nicht einfach nur mit Waffengewalt zu besiegen ist. Es soll keine Checkpoints geben - wenn das ganze Team ins Gras gebissen hat, muss es ganz von vorne beginnen.

Im Mai 2016 soll ein zweites Update namens "Konflikt" folgen. Es fügt der Dark Zone weitere, noch nicht bekannte Funktionen hinzu und bietet einen weiteren Übergriff auf dem Columbus Circle. Ubisoft hat auch mehrere kostenpflichtige Erweiterungen in der Entwicklung, die unter anderem über den Season Pass erhältlich sind. Das erste dieser Addons trägt den Titel Untergrund. Es soll ab Juni 2016 verfügbar sein. Spieler sind darin in einem Labyrinth von Tunneln und U-Bahn-Schächten in Gruppen aus bis zu vier Agenten unterwegs.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  2. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Berlin, Frankfurt, Ratingen, Stuttgart, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-15%) 33,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Für Vermögende die kreativ sein wollen..

    Evron | 12:25

  2. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Nikolai | 12:22

  3. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Evron | 12:22

  4. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 12:20

  5. Re: Was verbaut man da drin?

    Stefres | 12:18


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel