The Division 2 angespielt: Streifzug durch Washington

Kampagne und Endgame, Solomodus und Koop: Der Shooter The Division 2 stellt Agenten im Einsatz, aber auch bei den Spielmodi vor harte Entscheidungen. Golem.de hat vorab ausprobiert, wie sich der Shooter spielt.

Artikel von veröffentlicht am
Mit unserem Agenten streifen wir durch das zerstörte Washington D. C.
Mit unserem Agenten streifen wir durch das zerstörte Washington D. C. (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)

Wir kämpfen in einem Drogenlabor - und wir sehen bunt. Letzteres hat in The Division 2 aber nichts damit zu tun, dass wir selbst irgendwelche Pillen geschluckt haben. Sondern schlicht damit, dass einige der Gerätschaften wegen der Kämpfe in ungewöhnlich farbenfrohen Fontänen explodieren. Die Rauschgiftküche durchstreifen wir in der Kampagne von The Division 2, die wir bei Ubisoft in Paris auf Windows-PC anspielen können.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
Ein IMHO von Rene Koch


Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling


Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

"Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
Von Achim Sawall


    •  /