The Definitive Edition: GTA Trilogy enthielt angeblich Reste der Hot Coffee Mod

Die PC-Version der GTA Trilogy ist wieder verfügbar. Es gibt Hinweise, dass im Code noch Reste der Hot Coffee Mod enthalten waren.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der GTA: The Trilogy - The Definitive Edition
Artwork der GTA: The Trilogy - The Definitive Edition (Bild: Rockstar Games)

Das Entwicklerstudio Rockstar Games hat die PC-Version der GTA Trilogy wieder im Rockstar Launcher freigegeben. Die Sammlung war dort fast unmittelbar nach der offiziellen Veröffentlichung am 11. November 2021 gesperrt worden, seitdem konnte sie weder gekauft noch gespielt werden.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / innen oder Physiker / innen (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. Software-Entwickler (m/w/d)
    Isochem & Datenverarbeitung GmbH, Bodenheim
Detailsuche

Die Entwickler hatten die Sperre erst nach zwei Tagen offiziell auf Twitter kommentiert: Man müsse "Dateien entfernen, die versehentlich in den Versionen enthalten" seien. Das Studio machte keine Angaben, um welche Dateien es sich handelt.

Mehrere Spieler berichten allerdings, im Code noch Reste der Hot Coffee Mod gefunden zu haben. Ein Anwender hat einen entsprechenden Screenshot auf Twitter veröffentlicht. Das war eine Szene in GTA San Andreas, die die Hauptfigur CJ beim Sex mit Frauen zeigt. Die Stelle war schon damals nur mit Tricks zu sehen.

Laut Wikipedia ist der Code noch immer in allen Versionen von San Andreas enthalten, allerdings ohne die dazugehörigen Animationen und 3D-Modelle - die Szene ist also nicht ausführbar.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ob Rockstar Games das Spiel nun dennoch wegen der Reste gesperrt hat, ist unklar. Es gibt auch Berichte, nach denen unter anderem einige nicht mehr lizenzierte Songs versehentlich nicht vollständig aus dem Spiel entfernt wurden.

Performance der GTA Trilogy soll besser werden

In der Community sorgen die Funde für Belustigung, aber auch für Verärgerung. Viele Spieler sind sauer, dass die GTA Trilogy ein paar Tage nicht verfügbar war, außerdem gibt es Berichte über technische Probleme mit Rucklern und Abstürzen sowie mit den Rücksetzpunkten bei gescheiterten Missionen.

Grand Theft Auto: The Trilogy - The Definitive Edition

Rockstar Games hat sich auf Twitter für die Sperre entschuldigt und angekündigt, die generelle Performance der Spiele verbessern zu wollen.

Die neue GTA Trilogy enthält überarbeitete Versionen von GTA 3, GTA Vice City sowie GTA San Andreas. Neben Grafik auf Basis der Unreal Engine bieten die Programme auch eine neue Steuerung, die sich mehr oder weniger direkt an GTA 5 orientiert.

Die Sammlung ist für Windows-PC, Playstation 4 und 5, Xbox One und Series X/S sowie für die Nintendo Switch erhältlich. Im Laufe von 2022 sollen Umsetzungen für mobile Endgeräte mit iOS und Android folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Sportstudent 16. Nov 2021 / Themenstart

100%ige Zustimmung. Ich bin auch von einem GTA 5 ähnlichen Gameplay ausgegangen...

Sportstudent 16. Nov 2021 / Themenstart

Und dennoch ist die Performance einfach nur grausam. Über Xbox Gamepass gestreamt läuft...

dbettac 16. Nov 2021 / Themenstart

Unterschätze nie die Prüderie (und Marktmacht) der US-Amerikaner.

sepp318 16. Nov 2021 / Themenstart

Kommt das Spiel auch für die Stadia?

ohinrichs 16. Nov 2021 / Themenstart

Hab ich auch als erstes gedacht. Der Verlust hält sich aber zumindest in Vice City in...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ikea Åskväder
Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
Artikel
  1. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

  2. Google Cloud: Alphabet darf kein Rechenzentrum bei Berlin bauen
    Google Cloud
    Alphabet darf kein Rechenzentrum bei Berlin bauen

    Das Wasser ist knapp im Osten Brandenburgs. Google wäre neben Tesla ein Großverbraucher zu viel.

  3. Raumfahrt: Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9
    Raumfahrt
    Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

    Rocketlab zeigt eine moderne wiederverwendbare Rakete, die trotz einer teilweise fragwürdigen Präsentation sehr ernst genommen werden muss.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bei Playstation Direct bestellbar • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /