Abo
  • Services:
Anzeige
Die Fitness-Kopfhörer The Dash von Bragi
Die Fitness-Kopfhörer The Dash von Bragi (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Steuerung über Touchgesten

Gesteuert wird The Dash über Touchgesten, die direkt über die Ohrstöpsel eingegeben werden. Der linke Stecker ist komplett für die Steuerung der Tracking-Optionen zuständig, der rechte Stecker nur für die Audiosteuerung. Drücken wir den Finger auf den linken Ohrhörer und bewegen ihn, können wir das Workout auswählen. Die gleiche Geste am rechten Stecker wählt eine Playlist aus. Eine Slidebewegung nach oben und unten startet auf der linken Seite das Workout, auf der rechten Seite wird damit die Lautstärke reguliert. Ein einfaches Tippen ruft am linken Stöpsel die aktuell gemessenen Körperfunktionen ab, rechts wird damit die Musik gestoppt und gestartet.

Anzeige
  • Der Fitness-Kopfhörer The Dash (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Fitness-Kopfhörer The Dash (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Fitness-Kopfhörer The Dash (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • The Dash in seiner Aufbewahrungsbox (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die App von The Dash (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Der Fitness-Kopfhörer The Dash (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Eine horizontale Wischbewegung über die Ohrstöpsel stellt die Audiotransparenz ein. The Dash hat eine eingebaute Geräuschunterdrückung, die zuverlässig Umgebungsgeräusche ausblendet. Dafür sind in den Stöpseln kleine Mikrofone eingebaut, die den Lautstärkepegel der Umgebung messen. Wischen wir horizontal über den rechten Ohrstöpsel, wird die Stärke der Geräuschunterdrückung stufenweise verringert. Das kann unter anderem im Straßenverkehr wichtig sein, um beispielsweise als Fahrradfahrer die Geräusche des Straßenverkehrs mitzubekommen.

Die Touchgesten funktionieren bei dem uns gezeigten Vorserienmodell bereits recht zuverlässig, auch wenn wir stellenweise stärker auf die Stöpsel tippen mussten. Bei dem uns gezeigten Gerät waren noch nicht alle Funktionen nutzbar. Funktioniert hat bei uns etwa das Auswählen der Abspiellisten. Später sollen Nutzer auch Anweisungen eines virtuellen Fitnesstrainers während ihres Workouts erhalten können.

Vom Klang her empfanden wir das uns gezeigte The-Dash-Modell sehr gut für klassische Musik geeignet, bei R&B hingegen fehlten uns etwas die Bässe. Laut Bragi wird aktuell noch an der standardmäßigen Klangeinstellung gefeilt, Nutzer können später zudem auch eigene Profile anlegen.

Die App von The Dash erscheint uns auf den ersten Blick übersichtlich aufgebaut. Die gemessenen Körperfunktionen werden in Echtzeit angezeigt, ein Workout konnten wir auf der Messe nicht starten.

Die Verarbeitungsqualität der Ohrstecker ist bereits bei dem uns gezeigten Vorserienmodell sehr gut: Die Kontakte sind sauber in das Gehäuse eingefasst, das Silikoncover sitzt fest und umschließt die wasserfeste Haupteinheit sicher. Die Transportbox mit eingebautem Akku hält die eingelegten Ohrstecker mit Hilfe von Magneten fest, die Ladeverbindung erfolgt über die Kontakte. Auch die Box ist gut verarbeitet und macht einen hochwertigen Eindruck.

Fazit

Mit The Dash ist Bragi Vorreiter einer neuen Gerätekategorie: komplett kabellose Ohrstecker mit eingebauter Tracking-Funktion. Von der Qualität und dem Bedienkonzept erscheinen uns die Kopfhörer in unserem ersten kurzen Test gelungen. Inwieweit auch die Tracking-Optionen taugen, wird ein ausgiebiger Test zeigen.

The Dash ist über den Onlineshop von Bragi vorbestellbar; die Kopfhörer sind in Schwarz oder Weiß erhältlich und kosten 300 Euro. Ausgeliefert werden sollen sie im Oktober 2015. Kompatibel sind sie mit Android und iOS, Windows Phone wird aktuell nicht unterstützt.

 The Dash angefasst: Der Fitnesstrainer im Ohr

eye home zur Startseite
stiGGG 02. Nov 2016

Meiner Erfahrung fallen die immer nur wegen dem Kabel raus.

Itler94 08. Sep 2015

Da wuerde aber die Qualität drunter leiden. Fuer mich gilt 1mal teuer dafuer leanger Spa...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Power Service GmbH, Köln
  2. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Stuttgart
  3. domainfactory GmbH, Ismaning
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Warum sind Ports aufs PCB gelötet?

    FreierLukas | 22:18

  2. Was hat das mit dem Artikel zu tun?

    pommesmatte | 22:18

  3. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    Yash | 22:18

  4. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    mortates | 22:15

  5. Re: Bitte endlich mehr 10Gbit ports am Mainboard

    honna1612 | 22:04


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel