Abo
  • Services:

The Darkest Dawn: EA duldet Wing Commander Saga

Seit über zehn Jahren arbeiten Fans der legendären Weltall-Computerspielreihe Wing Commander an ihrem Projekt Saga: The Darkest Dawn. Offenbar haben die Rechteinhaber Electronic Arts und Chris Roberts, der Schöpfer der Serie, nichts gegen das Projekt.

Artikel veröffentlicht am ,
Wing Commander Saga: The Darkest Dawn
Wing Commander Saga: The Darkest Dawn (Bild: wcsaga.com)

Electronic Arts hat dem Fanprojekt Wing Commander Saga: The Darkest Dawn zwar keine Markenlizenz eingeräumt. Gegenüber den Machern hat der Publisher aber erklärt, das Spiel nicht verbieten zu wollen, also auf rechtliche Mittel zu verzichten - andere Unternehmen haben in der Vergangenheit bei ähnlichen Fällen weniger kulant reagiert. Jetzt stehe der Veröffentlichung von The Darkest Dawn am 22. März 2012 nichts mehr im Wege, so einer der Entwickler gegenüber der Webseite Gnomeslair.com.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

The Darkest Dawn spielt zwischen Wing Commander 2 und 3 und hat ebenfalls den Krieg zwischen Menschheit und dem löwenähnlichen Alienvolk der Kilrathi zum Thema. Das Projekt verwendet die Freespace-2-Engine, es soll 55 Missionen und 70 Zwischensequenzen geben. Die Entwickler haben über zehn Jahre daran gearbeitet.

Das erste Wing Commander erschien 1990 bei Origin Systems, Chefentwickler war der Brite Chris Roberts. Er hat zum einen eine Reihe von Ablegern und Nachfolgern veröffentlicht, die teils mit ihren gefilmten Zwischensequenzen - in denen unter anderem Mark Hamill zu sehen war - für Aufsehen sorgen konnten. Zum anderen hat Roberts einen Film gleichen Namens gedreht und 1999 in die Kinos gebracht - allerdings hatte der Streifen die Erwartungen der Kritiker und vor allem der Fans enttäuscht.

Nachtrag vom 26. März 2012, 9:20 Uhr

Wing Commander Saga ist mittlerweile über die offizielle Homepage des Projekts als Download erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. (u. a. Sony PS4-Controller + Fallout 76 für 55€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...
  4. (u. a. ASUS ROG Strix RTX 2070 OC für 579€, Razer Ornata Chroma für 69€ und viele weitere...

Nasenbaer 26. Mär 2012

Den meinte ich ja - also Afterlife: http://de.wikipedia.org/wiki/Resident_Evil...

tilmank 24. Mär 2012

Hatte den vor Jahren mal im TV gesehen und wusste bis jetzt nicht wie der hieß, und zack...

andi303 20. Mär 2012

Und? Heute ist es GRUB... und größter Feind ist UEFI. :-)

kerub 20. Mär 2012

Ich vermute genau das hat EA erkannt. ;)


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /