Abo
  • Services:
Anzeige
Transformers: The Dark Spark
Transformers: The Dark Spark (Bild: Activision)

The Dark Spark: Transformers kämpfen im Spiel zum vierten Film

Im Juni 2014 starten die Transformers einen neuen Großeinsatz im Kino, jetzt kündigt Activision eine weitere Spieleumsetzung an. Sie soll ein "Brückenschlag" zwischen Film und den älteren Games der Cybertron-Reihe werden.

Anzeige

Im Sommer 2014 soll der vierte Transformers-Film von Regisseur Michael Bay in die Kinos kommen - mit Mark Wahlberg in der Hauptrolle. Jetzt kündigt Activision das Actionspiel Transformers: The Dark Spark an. Es wird "ein Brückenschlag zwischen den Cybertron- und Film-Welten der beliebten Marke", so Lizenzgeber Hasbro. Cybertron meint die bisher veröffentlichten, teils recht gelungenen Spiele, die allesamt beim Activision-eigenen Entwicklerstudio High Moon entstanden sind.

In The Dark Spark wird die Geschichte der Jagd auf ein mächtiges Relikt erzählt. Spieler sollen in der Einzelspielerkampagne jederzeit zwischen den Helden auf Seiten der noblen Autobots und hinterhältigen Decepticons wechseln. Ähnlich wie in den Cybertron-Spielen bietet das Gameplay schnelle Run-and-Gun-Kämpfe sowie Fahrzeug-Action auf offenen Schlachtfeldern.

  • Transformers: The Dark Spark
  • Transformers: The Dark Spark
  • Transformers: The Dark Spark
  • Transformers: The Dark Spark
  • Transformers: The Dark Spark (Bilder: Activision)
Transformers: The Dark Spark (Bilder: Activision)

Der aus den Vorgängern bekannte Multiplayermodus Escalation mit seinem wellenbasierten Survival-Gameplay für bis zu vier Spieler im Koop ist wieder mit dabei. Er wird um neue, aufrüstbare Verteidigungssysteme, aus der Geschichte bekannte Gegner und spielbare Charaktere erweitert. Transformers: The Dark Spark wird für Windows-PC, Xbox 360 und One, Playstation 3 und 4 sowie für Nintendo Wii U und 3DS erscheinen; einen Termin nennt Activision noch nicht.


eye home zur Startseite
TC 18. Feb 2014

Chevrolä...Chevrolä...Chevroläää! xD



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. C.HAFNER GmbH + Co. KG Gold- und Silberscheideanstalt, Wimsheim
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  4. BWI GmbH, Nürnberg, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra 128-GB-micro-SDXC für 29€, Crucial MX300 525-GB-SSD für 122€ und...
  2. (Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert, z. B. Xbox One S inkl. Forza Horizon 3 oder...
  3. (u. a. Gigabyte Z370 Aorus Ultra Gaming für 159,90€, 15% auf MSI-Mainboards mit X299 und Z270...

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Scheinheilig

    Cyber | 04:16

  2. Re: windows 10

    ve2000 | 04:12

  3. Re: Das WWW beginnt zu nerven...

    zwergberg | 04:11

  4. Re: Dabei sollten doch gerade das Wohlbefinden...

    ML82 | 03:56

  5. Re: Skynet jemand vielleicht?

    Hotohori | 03:53


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel