Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Diablo 3
Artwork von Diablo 3 (Bild: Blizzard)

The Dark Below Diablo-3-Erweiterung The Dark Below auf der Gamescom

Blizzard plant für die Gamescom 2013 eine größere Ankündigung. Wahrscheinlich handelt es sich um die erste Erweiterung für Diablo 3 - trotz des nun registrierten Namens The Dark Below, der eher auf World of Warcraft hindeuten würde.

Anzeige

Erst spricht Blizzard in Mails unter anderem an Golem.de von einer Ankündigung, die "für Aufruhr sorgen könnte in den Hohen Himmeln, den Brennenden Höllen - und anderen düsteren Orten, die dazwischen liegen". Kurz darauf folgt die konkrete Ankündigung einer Pressekonferenz am Vormittag des ersten Gamescom-Tages. Dabei soll es um die "Zukunft von Sanktuario" gehen - also der Welt von Diablo. Dann registriert Blizzard laut der Webseite MMO-Champion auch noch die Namensrechte für ein Computerspiel namens The Dark Below. Und nun stellt Blizzard eine eindeutig an Diablo 3 anknüpfende Teaser-Seite ins Netz...

Man muss nicht Sherlock Holmes sein, um aus diesen Indizien darauf zu schließen: Auf der Gamescom wird eine Erweiterung für Diablo 3 enthüllt. Über Details, etwa neue Klassen, gibt es im Internet noch keine Spekulationen.

Allerdings gibt es auch Hinweise darauf, dass es sich bei The Dark Below um ein weiteres Addon für World of Warcraft handeln könnte. Buffed.de etwa weist darauf hin, dass "Dark Below" einen von Dämonen bevölkerten Teil der Warcraft-Welt beschreibt. Allerdings passt der wiederum nicht zum vermutlichen Inhalt der nächsten Erweiterung, in der es um die Brennenden Legionen gehen soll. Denkbar ist natürlich auch, dass Blizzard mehrere Produkte in der Pipeline hat.

Am 21. August 2013 wird Blizzard die Sache wohl aufklären. Auf der Gamescom stellt der Hersteller außerdem Diablo 3 für Konsole vor, das dann ja auch schon Anfang September 2013 in den Handel kommt, sowie das Sammelkartenspiel Hearthstone.

Nachtrag vom 14. August 2013, 11:55 Uhr

Möglich ist, dass eine Diablo-3-Erweiterung Reaper of Souls heißt - die Teaser-Seite von Blizzard trägt den Titel in der URL, außerdem ist unten im Kleingedruckten ein entsprechender Copyright-Hinweis zu lesen. Eine WoW-Erweiterung könnte dann den Namen The Dark Below bekommen. Dank an Leser, unter anderem im Forum, für entsprechende Hinweise!


eye home zur Startseite
SoniX 23. Aug 2013

Naja, eigentlich habe ich soviele runs gemacht, weil ich im Level steigen wollte um noch...

Wakarimasen 14. Aug 2013

stimme dem Herrn vor mir zu. Die Gamescom ist keine messe für dich und andere spieler in...

ello 14. Aug 2013

Zitat wowwiki: Relationship to the Twisting Nether The demons from the Dark Below...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ista Deutschland GmbH, Essen
  2. BST eltromat International GmbH, Leopoldshöhe
  3. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  4. Daimler AG, Affalterbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,99€
  2. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Wer von euch hat mit diesem Namen gerechnet?

    pythoneer | 21:37

  2. Grässlich!

    Darr | 21:28

  3. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    mortates | 21:24

  4. Re: Früher war alles besser

    Phantom | 21:24

  5. Re: Unabhängig von Bitcoin-Zahlung eine Sauerei

    logged_in | 21:22


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel