The Cycle: Tencent übernimmt Mehrheit an Berliner Entwickler Yager

Das Berliner Entwicklerstudio Yager (The Cycle) gehört nun zum Technologiekonzern Tencent - ebenso wie Riot Games und Supercell.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von The Cycle
Artwork von The Cycle (Bild: Yager)

Tencent übernimmt erstmals ein Entwicklerstudio aus Deutschland: Ab sofort gehört dem chinesischen Technologiekonzern die Mehrheit an Yager Development aus Berlin. Bereits im Frühjahr 2020 hatte Tencent eine Minderheitsbeteiligung an Yager gekauft. Damals wie heute haben die Unternehmen keine Angaben über finanzielle Details der Transaktion gemacht.

Stellenmarkt
  1. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen
  2. IT-Spezialist (w/m/d) mit Schwerpunkt Dienstplanung
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf
Detailsuche

Yager soll laut den beiden Unternehmen mit der "bestehenden Firmenstruktur und Führung unabhängig" bleiben. Das Team erhalte nun "besseren Zugang zu den Entwicklungs- und anderen Ressourcen" von Tencent sowie "strategische Beratung".

Studiochef Timo Ullmann kommentiert: "Für uns bedeutet die Mehrheitsbeteiligung vor allem mehr Ressourcen für den Ausbau des Studios und der in Entwicklung befindlichen Spiele". Außerdem sehe er die Investition als "Bestätigung für das enorme Potenzial hinter der Neuausrichtung" des Actionspiels The Cycle.

Yager beschäftigt derzeit rund 140 Mitarbeiter. Bei der Verleihung des Deutschen Computerspielpreises 2020 wurde das Unternehmen von einer Jury zum besten Studio gewählt. Es arbeitet derzeit am kostenlos für Windows-PC erhältlichen Online-Actionspiel The Cycle.

The Cycle ist noch im Early Access

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.-28.09.2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    11.-15.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der in einer futuristischen Welt angesiedelte Shooter ist momentan über den Epic Games Store als Early Access verfügbar, die Veröffentlichung auf Steam ist für das dritte Quartal 2021 geplant. Bis dahin sollen weitgehende Änderungen an dem Titel implementiert werden.

Davor hatte Yager das Online-Actionspiel Dreadnought produziert sowie den von Kritikern hochgelobten Shooter Spec Ops: The Line (Test auf Golem.de). Das Studio wurde 1999 gegründet.

Über 2 Millionen Angebote beim Amazon Prime Day

Tencent investiert bereits seit einigen Jahren in die Spielebranche. Dem Konzern aus der Millionenstadt Shenzhen gehören 100 Prozent der Anteile an Riot Games (League of Legends), Digital Extremes (Warframe) und Funcom (Conan Exiles) sowie rund 84 Prozent von Supercell und 48 Prozent an Epic Games.

Außerdem hält Tencent jeweils rund fünf Prozent der Anteile an den Publishern Ubisoft und Activision Blizzard. Der Konzern gilt als langfristig orientierter Investor, der seine Beteiligungen tatsächlich unabhängig arbeiten lässt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trockenobst 22. Jun 2021

Ich fand es super aber zu kurz. Habe es erst vor kurzem wieder aus der Library geholt...

der_heinz 22. Jun 2021

An Dontnod (Life is Strange, Remember Me) sind sie auch beteiligt.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Evari 856: Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan
    Evari 856
    Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan

    Evari 856 heißt das E-Bike, das mit einem Monocoque-Rahmen aus Carbon ausgestattet ist. Dadurch soll es besonders leicht und stabil sein.

  3. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /