The Cycle: Tencent übernimmt Mehrheit an Berliner Entwickler Yager

Das Berliner Entwicklerstudio Yager (The Cycle) gehört nun zum Technologiekonzern Tencent - ebenso wie Riot Games und Supercell.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von The Cycle
Artwork von The Cycle (Bild: Yager)

Tencent übernimmt erstmals ein Entwicklerstudio aus Deutschland: Ab sofort gehört dem chinesischen Technologiekonzern die Mehrheit an Yager Development aus Berlin. Bereits im Frühjahr 2020 hatte Tencent eine Minderheitsbeteiligung an Yager gekauft. Damals wie heute haben die Unternehmen keine Angaben über finanzielle Details der Transaktion gemacht.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Personal (m/w/d) Schwerpunkt Arbeitszeit
    Klinikum der Universität München, München
  2. (Junior) Cloud Compliance Engineer (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
Detailsuche

Yager soll laut den beiden Unternehmen mit der "bestehenden Firmenstruktur und Führung unabhängig" bleiben. Das Team erhalte nun "besseren Zugang zu den Entwicklungs- und anderen Ressourcen" von Tencent sowie "strategische Beratung".

Studiochef Timo Ullmann kommentiert: "Für uns bedeutet die Mehrheitsbeteiligung vor allem mehr Ressourcen für den Ausbau des Studios und der in Entwicklung befindlichen Spiele". Außerdem sehe er die Investition als "Bestätigung für das enorme Potenzial hinter der Neuausrichtung" des Actionspiels The Cycle.

Yager beschäftigt derzeit rund 140 Mitarbeiter. Bei der Verleihung des Deutschen Computerspielpreises 2020 wurde das Unternehmen von einer Jury zum besten Studio gewählt. Es arbeitet derzeit am kostenlos für Windows-PC erhältlichen Online-Actionspiel The Cycle.

The Cycle ist noch im Early Access

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der in einer futuristischen Welt angesiedelte Shooter ist momentan über den Epic Games Store als Early Access verfügbar, die Veröffentlichung auf Steam ist für das dritte Quartal 2021 geplant. Bis dahin sollen weitgehende Änderungen an dem Titel implementiert werden.

Davor hatte Yager das Online-Actionspiel Dreadnought produziert sowie den von Kritikern hochgelobten Shooter Spec Ops: The Line (Test auf Golem.de). Das Studio wurde 1999 gegründet.

Über 2 Millionen Angebote beim Amazon Prime Day

Tencent investiert bereits seit einigen Jahren in die Spielebranche. Dem Konzern aus der Millionenstadt Shenzhen gehören 100 Prozent der Anteile an Riot Games (League of Legends), Digital Extremes (Warframe) und Funcom (Conan Exiles) sowie rund 84 Prozent von Supercell und 48 Prozent an Epic Games.

Außerdem hält Tencent jeweils rund fünf Prozent der Anteile an den Publishern Ubisoft und Activision Blizzard. Der Konzern gilt als langfristig orientierter Investor, der seine Beteiligungen tatsächlich unabhängig arbeiten lässt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab
    Kritik der Community
    Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

    In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

Trockenobst 22. Jun 2021 / Themenstart

Ich fand es super aber zu kurz. Habe es erst vor kurzem wieder aus der Library geholt...

der_heinz 22. Jun 2021 / Themenstart

An Dontnod (Life is Strange, Remember Me) sind sie auch beteiligt.

Kommentieren



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /