Abo
  • Services:
Anzeige
Dungeon Keeper
Dungeon Keeper (Bild: Screenshot Golem.de)

The Consumerist: EA scheitert als "schlimmstes Unternehmen 2014"

Das Triple ist missglückt: Electronic Arts ist bei der alljährlichen Wahl zum unbeliebtesten Unternehmen 2014 in der ersten Runde rausgeflogen - trotz des Ärgers um Dungeon Keeper und Battlefield 4.

Anzeige

Seit neun Jahren veranstaltet das nordamerikanische Blog The Consumerist seine weltweit viel beachtete Wahl zum "schlimmsten Unternehmen". 2012 und 2013 hatte Electronic Arts gewonnen - und dabei die ebenfalls alles andere als beliebte Bank of America in der Endabstimmung geschlagen. 2014 ist EA bereits in der ersten Runde rausgeflogen: Das Unternehmen hat mit 48,8 Prozent knapp gegen Time Warner Cable verloren.

Ebenfalls eine Runde weitergekommen und somit noch im Rennen sind unter anderem McDonalds, Walmart, Monsanto und Abercrombie & Fitch. Die Wahl erfolgt durch Endkunden, von denen jeder seine eigenen Motive anlegen kann - es gibt also keine objektiven Gründe, die genannt werden müssen. Bei Electronic Arts hätte man durchaus mit nachhaltiger Verärgerung wegen der als Abzocke empfundenen "Free-to-Play"-Version von Dungeon Keeper oder wegen der zahlreichen Probleme mit Battlefield 4 rechnen können.

Ganz unumstritten war die Wahl von Electronic Arts zur "schlechtesten Firma" in den vergangenen Jahren allerdings nicht. Es gab immer wieder Hinweise darauf, dass zumindest ein Teil der Stimmen von radikal-religiösen und antihomosexuellen Gruppen stammte, die sich am gesellschaftlichen Engagement von EA in diesem Bereich gestört hatten.

Ein Detail am Rande: Während der GDC 2014 in San Francisco haben wir regelmäßig Radiowerbung einer privaten Schulungsfirma für Buchhalter gehört, deren Protagonist außer sich vor Freude über seinen neuen Arbeitgeber war. Den hat er auch betont beiläufig genannt: Electronic Arts. Wir vermuten, dass die Firma dafür gezahlt hat.


eye home zur Startseite
Garius 28. Mär 2014

<°)))o><

Sharra 27. Mär 2014

Kann ich so jetzt nicht bestätigen. Es sieht so aus, als ob er alles erneut runterlädt...

Garius 26. Mär 2014

Ja. Monsanto wurde bisher nie ins Rennen geschickt oO!? Hättest du jetzt aber auch...

Garius 26. Mär 2014

EA musste nie zuvor (direkt ODER indirekt) gegen Monsanto antreten. Monsanto war dieses...

gaym0r 26. Mär 2014

Wer sagt denn bitte dass es schon feststeht? Du interpretierst zuviel in den Artikel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. M & R Kreativ GmbH, Saarbrücken
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 397€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 29,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 48€)
  3. 294,78€ (zur Zeit günstigste RX 580 mit 8 GB)

Folgen Sie uns
       


  1. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  2. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  3. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  4. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  5. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  6. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  7. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  8. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers

  9. Microsoft gibt Entwarnung

    MS Paint bleibt

  10. BGH-Urteil

    Banken dürfen Geld für SMS-TANs verlangen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  1. Re: Genau das passiert hier bei mir auch

    Faksimile | 16:21

  2. Re: Snipping Tool

    der_wahre_hannes | 16:21

  3. Re: Kein Vorteil ohne Nachteil

    ibsi | 16:19

  4. Re: Anforderungen oft zu hoch

    Clown | 16:17

  5. Re: Wie bekommt man den Müll

    ibsi | 16:17


  1. 15:46

  2. 15:02

  3. 14:09

  4. 13:37

  5. 13:26

  6. 12:26

  7. 12:12

  8. 12:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel