Abo
  • Services:

The Collection: Bioshock-Spiele werden technisch überarbeitet

Die Ausflüge in die Unterwasserstadt Rapture bekommen ein Grafikupdate: Als Teil einer Sammelausgabe erscheinen die älteren Bioshock-Actionspiele technisch überarbeitet für Konsole und Windows-PC.

Artikel veröffentlicht am ,
Bioshock Infinite
Bioshock Infinite (Bild: 2K Games)

Der Publisher 2K Games will am 16. September unter dem Titel The Collection eine Sammlung mit allen drei Spielen der Bioshock-Reihe für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 auf den Markt bringen. Alle werden grafisch überarbeitet - bis auf die PC-Version von Bioshock Infinite, die sich nach Ansicht des Publishers auf dem aktuellen Stand der Technik befindet.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. JOB AG Personaldienstleistungen AG, Fulda

Die Sammlung enthält die Erweiterungen für alle drei Titel - bis auf den Multiplayermodus von Bioshock 2. Dazu kommen Extras, etwa Making-of-Videos mit Chefentwickler Ken Levine. Das Ganze erscheint für die beiden Konsolen im Handel, auf dem PC nur als Download - für alle, die das erste oder zweite Bioshock bereits auf Steam besitzen, immerhin kostenlos.

Das erste Bioshock erschien 2007 und entführt Spieler nach einem Flugzeugabsturz in die Unterwasserstadt Rapture, in der merkwürdige Dinge geschehen. 2010 ging es dann in Bioshock 2 erneut nach Rapture, und im 2013 veröffentlichten Infinite dann in eine Stadt über den Wolken. Alle drei Teile verbinden Kämpfe in der Ich-Perspektive mit einer aufwendig erzählten, überdurchschnittlich interessanten Handlung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (aktuell günstigster 27"-Monitor mit 144 Hz und WQHD)
  2. (u. a. Dragon's Dogma: Dark Arisen für 6,66€ und Disciples III Gold für 1,49€)
  3. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  4. 19,99€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 31,49€)

Muhaha 02. Jul 2016

Wird man sehen. Geht aus den bisher vorliegenden Infos nicht hervor, ob Bioshock 2...

nuvi 02. Jul 2016

Eine höhere Auflösung... mehr Noise... all das hat keinen positiven Einfluss auf die...

Corben 02. Jul 2016

Habe auch grosses Interesse an SteamOS+Linux Versionen der ersten beiden BioShock-Teile...

Dragos 01. Jul 2016

nagut ich hab ja nix dagegen ich habe alle 3 teile für wenig Geld bekommen und das Update...

Muhaha 01. Jul 2016

http://steamcommunity.com/games/BioShockInfinite/announcements/detail/970906010089704391...


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
Porsche Design Mate RS im Test
Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
  2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
  3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

    •  /