Abo
  • Services:

The Cartographer: Google-Rucksack kartographiert das Innere von Gebäuden

Auf den Trekker folgt der Cartographer: Der Rucksack ist mit Kameras und einem Android-Tablet ausgestattet, sein Träger marschiert damit durch Museen oder Hotels und erstellt Kartenmaterial.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Cartographer
Der Cartographer (Bild: Google)

Der Google Cartographer ist ähnlich wie der Trekker ein mit Technik vollgestopfter Rucksack, der mit einem System aus mehreren Sensoren ein Bild - bisher aber keine Fotos wie bei Street View - seiner Umgebung erstellt.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. über Jürgen Gadke Services, Leipzig

Wo war doch gleich das Fokker-Jagdflugzeug im Deutschen Luftfahrtmuseum? Bisher half Google Maps in diesem Fall nicht weiter, der Kartendienst zeigte nur, wo sich das Luftfahrtmuseum befindet. Damit ist mit dem Cartographer nun Schluss.

  • Der Cartographer (Bild: Justin Sullivan/Getty Images/The Next Web)
Der Cartographer (Bild: Justin Sullivan/Getty Images/The Next Web)

Google verwendet das SLAM-Verfahren (Simultaneous Localization and Mapping), gesteuert wird der Cartographer mit einem Android-Tablet.

Der Google-Rucksack generiert in Echtzeit das Kartenmaterial, da durch Sensoren seine Position innerhalb des Raumes ermittelt wird. Sein Träger markiert interessante Punkte in der Map, beispielsweise den Standort der Fokker D VII.

Außer dem Deutschen Luftfahrtmuseum hat Google das 39. Stockwerk des San Francisco Marriott Marquis, das JW Marriott San Francisco, das San Jose Marriott, das Museum of Children's Arts und das Discovery Museum kartographiert.

Seit 2012 sind die Google Indoor Maps in Deutschland verfügbar, hier kam aber nicht der Cartographer zum Einsatz, sondern von den Gebäudeeigentümern hochgeladene Karten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,95€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-68%) 8,99€
  3. 69,99€

Folgen Sie uns
       


Kaihua Kailh Speed-Switches - Test

Die goldenen KS-Switches von Kaihua haben einen kürzeren Hinweg als Cherry MX Blue und sind in der alltäglichen Nutzung angenehmer. Das liegt auch an der besseren Verarbeitung.

Kaihua Kailh Speed-Switches - Test Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


      •  /