The Callisto Protocol: Dead-Space-Macher arbeitet an neuem Horror

Im Auftrag von Pubg Corporation arbeitet Glen Schofield an einem handlungsbasierten Horrorspiel. Der erste Teaser erinnert an Dead Space.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus dem Teaservideo von The Callisto Protocol
Szene aus dem Teaservideo von The Callisto Protocol (Bild: Striking Distance Games)

Der Branchenveteran Glen Schofield hat sein nächstes Projekt vorgestellt. Es heißt The Callisto Protocol und wird ein Horrorspiel, das offenbar irgendwo in ferner Zukunft in den Tiefen des Alls angesiedelt ist. Das erinnert wohl nicht zufällig an die Miniserie Dead Space - für die Schofield als leitender Entwickler bei dem zu Electronic Arts gehörenden Entwicklerstudio Visceral Games verantwortlich zeichnete.

Stellenmarkt
  1. IT-Security Specialist (w/m/d) Netzwerktechnik
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Trainee IT SAP (m/w/d)
    CLAAS KGaA mbH, Harsewinkel
Detailsuche

Sehr viel ist über The Callisto Protocol noch nicht bekannt. Nach Angaben der Entwickler wird es ein Singleplayer-Game mit einem starken Fokus auf Story. Schofield selbst gilt als Fan von handlungsgetriebenen Titeln, er spricht etwa auf Branchenkongressen immer wieder über Storys in Spielen. Er bezeichnet das neue Werk als "Survivalhorror" und will es zu "einem der furchterregendsten Spiele aller Zeiten" machen.

Das jetzt im Rahmen einer Preisverleihung veröffentlichte Teaservideo zeigt Schauspieler und ein paar gerenderte Animationen. Beides hat vermutlich wenig bis nichts mit dem fertigen Game zu tun.

Einen Eindruck vom Szenario dürften die Sequenzen trotzdem vermitteln. Mehr Informationen soll es 2021 geben, die Veröffentlichung ist für 2022 angepeilt - für welche Plattformen, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Spiel entsteht bei einem von dem südkoreanischen Unternehmen Pubg Corporation finanzierten Studio namens Striking Distance, das Glen Schofield in Nordkalifornien leitet. In früheren Pressemitteilungen hieß es, dass das erste Spiel des Teams im Universum von Playerunknown's Battlegrounds spielen solle, davon ist nun aber nicht mehr die Rede.

Zuletzt hat Schofield das Entwicklerstudio Sledgehammer Games im Auftrag von Activision aufgebaut und geleitet. Dort sind mehrere Serienteile von Call of Duty entstanden. Schofield dürfte also sehr gut wissen, wie die Produktion eines aufwendigen Computerspiels organisiert sein muss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nancy Faeser
Der wandelnde Fallrückzieher

Angeblich ist Nancy Faeser Bundesinnenministerin geworden, um sich für den hessischen Landtagswahlkampf zu profilieren. Das merkt man leider.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Nancy Faeser: Der wandelnde Fallrückzieher
Artikel
  1. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

  2. Gesichtserkennung: Clearview soll Fotos britischer Nutzer löschen
    Gesichtserkennung
    Clearview soll Fotos britischer Nutzer löschen

    Immer mehr Länder lassen die Fotos ihrer Bürger aus der Clearview-Datenbank löschen. In Deutschland passiert weiter nichts.

  3. Spielebranche: Management möchte Electronic Arts verkaufen
    Spielebranche
    Management möchte Electronic Arts verkaufen

    EA-Chef Andrew Wilson will eine Firma verkaufen - seine. Verhandlungen soll es mit Amazon, Apple und zuletzt mit Disney gegeben haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /