The Boring Company: Las Vegas genehmigt zweiten Tunnel

The Boring Company darf weiter buddeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla im Tunnel: zwei Haltestellen am Strip
Tesla im Tunnel: zwei Haltestellen am Strip (Bild: The Boring Company)

The Boring Company darf weitergraben: Die Erweiterung des unterirdischen Verkehrssystems unter Las Vegas ist genehmigt worden. Die verlängerte Strecke könnte im kommenden Jahr fertig werden.

Stellenmarkt
  1. Betriebswirtin / (Wirtschafts-)Informatikerin / Wirtschaftsingenieurin als SAP-Architektin ... (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. Projektleiter / -koordinator (m/w/d) Bereich Organisation
    EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Karlsruhe
Detailsuche

Das von Elon Musk gegründete Unternehmen The Boring Company hatte Mitte Mai einen 3,2 km langen Tunnel unter dem Kongresszentrum von Las Vegas fertiggestellt, in dem ein autonomer People Mover Fahrgäste von einem Ende des Geländes zum anderen befördern soll.

Ein zweiter Tunnel führt zum Strip

Anfang Juni kündigte The Boring Company an, das System zu erweitern. Das Unternehmen will einen zweiten Tunnel bauen, der an der mittleren der drei Haltestellen der anderen Linie beginnt. Von dort soll er zum Las Vegas Strip führen und am Encore At Wynn enden, einem Hotel mit angeschlossenem Kasino.

Die zuständige Stelle, die Clark County Commission, genehmigte das Projekt. Danach darf der Tunnel bis zum Las Vegas Strip erweitert werden. Haltestellen wird es am neuen Hotel Resorts World und am Wynn geben. Der People Mover bringt Fahrgäste in zwei Minuten vom Kongresszentrum zum Strip.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Den Bau des unterirdischen Systems hatte die Las Vegas Convention and Visitors Authority (LVCVA) initiiert. Sie betreibt das Kongresszentrum, das noch einmal deutlich vergrößert wird. Die Eröffnung des erweiterten Kongresszentrums sollte Anfang kommenden Jahres mit der Consumer Electronic Show (CES) eröffnet werden. Wegen der Covid-19-Pandemie wird die Messe 2021 aber als digitales Event stattfinden

Ein Datum, wann der Tunnel fertig sein soll, gibt es noch nicht. Die Arbeiten am ersten dauerten etwa ein Jahr. Das Resorts World soll im Sommer 2021 eröffnen. Das könnte zu schaffen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


decaflon 09. Aug 2020

...wenn der Tunnel genau da losgeht, wo Du stehst und da endet, wo Du hinwillst. ...und...

ChMu 08. Aug 2020

Groesser. Weil wenn du zur rush hour faehrst haette der Strassenwagen gar keine chance...

ChMu 08. Aug 2020

Welche U-Bahn faehrt mit 180km/h zwischen den Stationen? Selbst auf viel laengeren...

picaschaf 08. Aug 2020

Ich habe an dem Zitat nichts verändert. Wenn da etwas falsch ist, wende dich bitte an...

winsharp93 07. Aug 2020

...was der ADAC-Tunnel Check dazu sagt.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /