The Boring Company: Elon Musk meldet Erfolg beim Tunneltest in Las Vegas

Das von The Boring Company gebaute Tunnelsystem in Las Vegas funktioniert wie geplant. Im Test erreichte es die angestrebte Passagierkapazität.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
The Boring Company ist mit dem Ergebnis des Tunneltests in Las Vegas zufrieden.
The Boring Company ist mit dem Ergebnis des Tunneltests in Las Vegas zufrieden. (Bild: Ethan Miller via Getty Images)

Der Ende Mai gestartete Testlauf eines von Elons Musks The Boring Company gebauten Tunnels ins Las Vegas verlief erfolgreich. Wie der Betreiber des neuartigen Transportsystems meldete, konnten pro Stunde mehr als 4.400 Passagiere per Tesla-Taxi durch die Röhre an ihr Ziel gebracht werden. Elon Musk und The Boring Company teilten das Ergebnis auf Twitter.

Stellenmarkt
  1. Software Developer - Backend (m/w/d)
    HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach, Berlin
  2. Fachexpertin / Fachexperte im Bereich Gebäude und Wohnungen (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
Detailsuche

Die erreichte Zahl liegt nur knapp unter dem vom Unternehmen zuvor errechneten Schnitt von 4.450 Passagieren pro Stunde. The Boring Company ist deshalb zuversichtlich, dass auch die übrigen Hochrechnungen für höhere Auslastungen des Systems korrekt sind.

Im aktuellen Aufbau kamen 62 Fahrzeuge zum Einsatz. In der nächstgrößeren, nicht näher definierten Konfiguration seien auf der gleichen Strecke bereits 5.050 Passagiere pro Stunde möglich. Für den gesamten sogenannten Las Vegas Loop, den The Boring Company künftig unter der Stadt bauen möchte, sagt das Unternehmen auf Basis der aktuellen Erkenntnisse eine Kapazität von 55.000 Passagieren pro Stunde voraus.

Finale Vision weicht von Realität ab

Die aktuelle Strecke verläuft unterhalb des Messezentrums, umfasst drei Stationen und zwei jeweils circa 2,7 Kilometer lange Tunnel. In Elon Musks Vision soll aus dem System einmal eine Art unterirdischer Highway entstehen, auf dem autonom fahrende Teslas Passagiere mit Geschwindigkeiten von bis zu 240 Stundenkilometern an ihr Ziel bringen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Realität sieht zurzeit aber anders aus. Aktuell werden die eingesetzten Fahrzeuge noch von Menschenhand gesteuert und fahren mit maximal 60 Stundenkilometern durch die engen Tunnel. Den Einsatz der Technologie für autonomes Fahren hat The Boring Company laut der Website Teslarati bis zum 31. Dezember 2021 vertraglich zugesichert.

Elon Musk: Wie Elon Musk die Welt verändert - Die Biografie

Auftraggeber des etwa 50 Millionen US-Dollar teuren Las-Vegas-Convention-Center-Loops ist der Betreiber des Messezentrums. Die Fahrt durch den Tunnel verkürzt den etwa 45 Minuten dauernden Weg über das komplette Messegelände auf zwei Minuten und soll vor allem den oberirdischen Verkehr entlasten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kryptowährungen
Lohnt sich der Einstieg in Chia?

Wie andere Altcoins soll Chia eine verträglichere Version des Bitcoin sein. Farming punktet dabei gegenüber GPU-Mining, wirklich sauber ist es aber nicht.
Von Dirk Koller

Kryptowährungen: Lohnt sich der Einstieg in Chia?
Artikel
  1. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

  2. Scan & Go: Rossmann testet Einkauf im Markt per App
    Scan & Go
    Rossmann testet Einkauf im Markt per App

    Rossmann probiert in drei seiner Filialen den Einkauf über eine App aus. Kunden scannen die Waren selbst per App und zahlen an der Kasse ohne auszupacken.

  3. Machine Learning: US-Militär will Tage in die Zukunft schauen
    Machine Learning
    US-Militär will Tage in die Zukunft schauen

    Massenweise Informationen sollen einer KI des US-Militärs dabei helfen, Situationen bereits Tage vorher zu berechnen. Tests dazu laufen.

Dwalinn 03. Jun 2021

Also der aktuelle Tunnel ist ja speziell für die Messe gedacht, ich denke das der auch...

ElTentakel 02. Jun 2021

Wir haben täglich viele kleine Katastrophen, bei denen allein in Deutschland 7,6 Menschen...

Dwalinn 02. Jun 2021

Hab doch was gefunden, geplant war der Cable Liner mit über 160 Personen pro "Zug" und...

ElTentakel 01. Jun 2021

Jeder der mal etwas mit Projektmanagement gemacht hat weiß, dass man Annahmen treffen...

ElTentakel 01. Jun 2021

Was kann man sinnvolleres mit dem Land anfangen als Straßen darauf zu errichten? Was...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /