Abo
  • IT-Karriere:

The Blackout Club: Erfahrene Entwickler und ohnmächtige Teenager

Es erinnert an eine Mischung aus Left 4 Dead und der TV-Serie Stranger Things: Ein Team erfahrener Entwickler (Bioshock, Dishonored) hat sein neues Actionspiel The Blackout Club vorgestellt. Es schickt Spieler als Teenager in eine Stadt mit düsteren Geheimnissen.

Artikel veröffentlicht am ,
The Blackout Club schickt Spieler in eine düstere Stadt.
The Blackout Club schickt Spieler in eine düstere Stadt. (Bild: Question)

Das Entwicklerstudio Question hat sein neues Projekt vorgestellt. In The Blackout Club geht es um Teenager, die in einer US-Kleinstadt unabhängig voneinander in Ohnmacht fallen und dann ohne jede Erinnerung an seltsamen Orten wieder zu Bewusstsein kommen. Irgendwann verschwindet einer der Jugendlichen ganz. Wie in der TV-Serie Stranger Things machen sich die anderen daran, der Sache auf den Grund zu gehen.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Dataport, verschiedene Standorte

In dem auf der Unreal Engine 4 basierenden Action-Adventure ziehen Spieler bei Nacht durch die Stadt, vor allem aber durch ein mysteriöses, teils prozedural generiertes Tunnelsystem unterhalb des Ortes. The Blackout Club bietet einen Koopmodus für bis zu vier Teilnehmer. Derzeit ist offenbar keine Solokampagne geplant - ganz klar ist das aber nicht. In den Einsätzen geht es primär darum, die mysteriösen Vorgänge per Kamera festzuhalten, aber auch schlicht ums Überleben. Etwa dann, wenn sich der vermeintlich schlafwandelnde Nachbar als Monster entpuppt, das angreift.

Die vier Spieler sollen ihre Alter Ego weitgehend nach ihren eigenen Wünschen gestalten können. Wenn sie eine Runde erfolgreich überlebt haben, können sie in ihrem Versteck die Erfahrungspunkte in neue Fähigkeiten investieren und die Ausrüstung für die nächsten Missionen zusammenstellen. An technischem Gerät sollen unter anderem Drohnen und Fallen im Angebot sein.

  • The Blackout Club (Bild: Question)
  • The Blackout Club (Bild: Question)
  • The Blackout Club (Bild: Question)
  • The Blackout Club (Bild: Question)
  • The Blackout Club (Bild: Question)
  • The Blackout Club (Bild: Question)
  • The Blackout Club (Bild: Question)
  • The Blackout Club (Bild: Question)
The Blackout Club (Bild: Question)

Gründer und Chef von Question ist Jordan Thomas, der zuvor unter anderem Kreativchef und Chefautor von Bioshock 2 war. Andere Mitarbeiter des Teams haben an Dishonored und an Bioshock Infinite gearbeitet. The Blackout Club soll Anfang 2019 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 23,99€
  3. (-75%) 3,75€
  4. 4,32€

Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /