Abo
  • Services:
Anzeige
The Binding of Isaac: Rebirth
The Binding of Isaac: Rebirth (Bild: Nicalis)

The Binding of Isaac: Apple lehnt Indiegame wegen Gewaltinhalten ab

The Binding of Isaac: Rebirth
The Binding of Isaac: Rebirth (Bild: Nicalis)

Besitzer eines iPhones werden vermutlich nicht so bald The Binding of Isaac: Rebirth spielen können: Apple lehnt den Verkauf über iTunes wegen der Darstellung von Gewalt gegen Kinder ab - dabei erzählt das Indiegame eine eher anrührende Geschichte.

Apple hat die Veröffentlichung von The Binding of Isaac: Rebirth über iTunes abgelehnt. Das hat Tyrone Rodriguez, der Produzent des Indiegames, über Twitter bekanntgegeben. Dort hat er eine Grafik mit der offiziellen Mitteilung von Apple veröffentlicht, in der die Ablehnung mit dem Argument "Gewalt gegen Kinder" begründet wird.

Anzeige

Die Entscheidung wirkt wenig nachvollziehbar. The Binding of Isaac erzählt die Geschichte von Isaac, der von seiner Mutter getötet werden soll - allerdings gelingt dem Jungen die Flucht. Das Spiel enthält zwar tatsächlich viel Gewalt, nutzt sie aber auch als Stilmittel, um sich mit Themen wie Abtreibung und Selbstmord auseinanderzusetzen. Teile der Handlung und die Hauptfigur sind eine Anspielung auf die Bibelgeschichte von Abraham.

Das Spiel ist Ende 2014 erschienen und inzwischen unter anderem für Windows-PC, OS X sowie für die Playstation 4 und die Xbox One erhältlich. Nintendo wollte dem Spiel ursprünglich auf dem 3DS keine Freigabe erteilen, hat seine Entscheidung aber später revidiert - ohne Schnitte zu verlangen. Ob das Entwicklerstudio Nicalis nun eine an die Vorgaben von Apple angepasste Version programmiert, ist derzeit nicht absehbar.


eye home zur Startseite
neocron 10. Feb 2016

in Vermutungen hast du dich bisher nicht gerade mit Ruhm bekleckert, ueb ersteinmal...

Anonymer Nutzer 09. Feb 2016

Na ich denke es kommt auch darauf an. Aber bei Religion ist es eben so eine Sache. Viele...

Anonymer Nutzer 09. Feb 2016

Ich hab es einfach im Kontext gelesen :) Es ging ja um das Spiel und dann schrieb einer...

Bassa 09. Feb 2016

Vielleicht ist Mario Allergiker? ;)

Flome1404 09. Feb 2016

+1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Ratbacher GmbH, Raum Köln
  4. Made in Office GmbH, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 24,29€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  2. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  3. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  4. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1

  5. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig

  6. Autonomes Fahren

    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos

  7. Künstliche Intelligenz

    Alpha Go geht in Rente

  8. Security

    Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen

  9. Anga

    Kabelnetzbetreiber wollen schnelle Analogabschaltung

  10. Asus

    Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Künstliche Intelligenz

    Linkk | 15:31

  2. Re: Das Legen wird aber teurer sein. Auch das...

    oxybenzol | 15:30

  3. Hoffentlich gehen die alle insolvent!

    WalterWhite | 15:26

  4. Re: Geht einfacher.

    Der Held vom... | 15:26

  5. Irgendwie unstimmig

    Ovaron | 15:25


  1. 14:21

  2. 13:56

  3. 12:54

  4. 12:41

  5. 11:58

  6. 11:25

  7. 10:51

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel