The Beatles: All You Need Is Love - jetzt im Stream

Weihnachtsgeschenk für Fans von George, Paul, Ringo und John: Ab sofort sind alle wichtigen Alben der Beatles im Portfolio der gängigen Streaminganbieter zu finden.

Artikel veröffentlicht am ,
The Beatles, 1964 am Flughafen in London
The Beatles, 1964 am Flughafen in London (Bild: Fox Photos/Getty Images)

Ab sofort sind 19 Alben von The Beatles im Angebot aller wichtigen Streaminganbieter zu finden. Neben Klassikern wie dem 1963 veröffentlichten Erstling Please Please Me und dem letzten Studiowerk Let It Be (1970) befindet sich unter anderem die Kompilation "1" im Angebot, auf der sämtliche Nummer-1-Hits der Band versammelt sind.

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Entwickler (m/w/d)
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn
  2. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Die Alben sind seit Mitternacht bei den wichtigsten Streamingdiensten zu finden: Bei Spotify, Apple Music, Google Play Music, Amazon Prime Music, Deezer, Napster, Slacker, Microsoft Groove und bei Tidal. Bei allen Anbietern befindet sich der gleiche Beatles-Inhalt im Musikkatalog.

Die Beatles gelten traditionell als zurückhaltend, was die Vermarktung ihrer Musik über neue Vertriebskanäle angeht. Erst 2010 hatten sie ihre Alben über iTunes zum Kauf angeboten, was damals noch als mittlere Sensation galt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Razer Blade 14 im Test
Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
Ein Test von Marc Sauter

Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
Artikel
  1. Wettbewerb: EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen
    Wettbewerb
    EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen

    Die EU-Kommission lässt Google keine Pause: Als Nächstes soll das Werbegeschäft genau auf Wettbewerbseinschränkungen untersucht werden.

  2. Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
    Oberleitungs-Lkw
    Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

    Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
    Ein Bericht von Werner Pluta

  3. Chipfertigung: Intel plädiert für höhere Subventionen in Europa
    Chipfertigung
    Intel plädiert für höhere Subventionen in Europa

    Wenn Europa wieder mehr Chips fertigen will, muss sich das Subventionsangebot verbessern, erklärt Intels Deutschlandchefin.

ibsi 26. Dez 2015

Wenn das nun noch auf einer LAN passiert ist, war das "typisch" :D

MrSpok 25. Dez 2015

Die Songs sind 50 Jahre alt. Wird ja mal Zeit, dass sie für billig über die Theke gehen...

Gonzo333 25. Dez 2015

Verstehe ich jetzt auch nicht. Dachte da eher an "All you need is $$$". Vermutlich steht...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /