Abo
  • IT-Karriere:

Thailand: Militärjunta verbietet Tropico 5

Das vom deutschen Entwickler Kalypso Media produzierte Aufbauspiel Tropico 5 ist in Thailand verboten: Die durch einen Putsch an die Macht gelangten Militärs stören sich offenbar am Inhalt des Spiels.

Artikel veröffentlicht am ,
Tropico 5
Tropico 5 (Bild: Kalypso Media)

Die Verfassung lässt sich mal eben mit einem Mausklick ändern, Wahlen werden fast schon grundsätzlich gefälscht: Das im Mai 2014 von Kalypso Media aus Worms veröffentlichte Tropico 5 versetzt den Spieler in die Rolle eines Militärdiktators, der mit nahezu allen Mitteln an der Macht bleiben möchte. Jetzt hat die Regierung von Thailand das Programm verboten, berichtet unter anderem die Nachrichtenagentur AP. Kalypso Media hat das Verbot inzwischen bestätigt.

Offenbar befürchten die Machthaber, dass durch Tropico 5 die öffentliche "Sicherheit und Ordnung" in Thailand gefährdet wird. Bei der aktuellen Regierung handelt es sich um eine Militärjunta, die im Mai 2014 mit Waffengewalt an die Macht gelangt ist und die Verfassung außer Kraft gesetzt hat. Ein örtlicher Distributor hat angekündigt, nicht in Berufung gegen die Entscheidung zu gehen. In Thailand sind auch andere Medien von Zensur und Verboten betroffen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Benq 28 Zoll 4K UHD für 219,00€, AOC 27 Zoll Curved für 199,00€, Acer Predator 32 Zoll...
  2. 119,90€ (Bestpreis!)
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)

Dwalinn 06. Aug 2014

Wie mann es nimmt. Ich glaube nicht das die einfach nur geklaut haben... sondern eher...

Dwalinn 06. Aug 2014

Es ändert zwar nicht unbedingt was an der story, dennoch ist es scheiße! Obwohl ich South...

Dwalinn 06. Aug 2014

Mich wundert gerade auch die Tatsache das der im Mai 2014 war.... ich bin der Meinung das...

Dwalinn 06. Aug 2014

Wollte gerade etwas ähnliches Schreiben, mit dicken Brüsten verdient man halt besser als...

thorben 05. Aug 2014

Safari auf dem iPad spielte ab.


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

    •  /