Abo
  • IT-Karriere:

Thailand: Militärjunta verbietet Tropico 5

Das vom deutschen Entwickler Kalypso Media produzierte Aufbauspiel Tropico 5 ist in Thailand verboten: Die durch einen Putsch an die Macht gelangten Militärs stören sich offenbar am Inhalt des Spiels.

Artikel veröffentlicht am ,
Tropico 5
Tropico 5 (Bild: Kalypso Media)

Die Verfassung lässt sich mal eben mit einem Mausklick ändern, Wahlen werden fast schon grundsätzlich gefälscht: Das im Mai 2014 von Kalypso Media aus Worms veröffentlichte Tropico 5 versetzt den Spieler in die Rolle eines Militärdiktators, der mit nahezu allen Mitteln an der Macht bleiben möchte. Jetzt hat die Regierung von Thailand das Programm verboten, berichtet unter anderem die Nachrichtenagentur AP. Kalypso Media hat das Verbot inzwischen bestätigt.

Offenbar befürchten die Machthaber, dass durch Tropico 5 die öffentliche "Sicherheit und Ordnung" in Thailand gefährdet wird. Bei der aktuellen Regierung handelt es sich um eine Militärjunta, die im Mai 2014 mit Waffengewalt an die Macht gelangt ist und die Verfassung außer Kraft gesetzt hat. Ein örtlicher Distributor hat angekündigt, nicht in Berufung gegen die Entscheidung zu gehen. In Thailand sind auch andere Medien von Zensur und Verboten betroffen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 289€
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung

Dwalinn 06. Aug 2014

Wie mann es nimmt. Ich glaube nicht das die einfach nur geklaut haben... sondern eher...

Dwalinn 06. Aug 2014

Es ändert zwar nicht unbedingt was an der story, dennoch ist es scheiße! Obwohl ich South...

Dwalinn 06. Aug 2014

Mich wundert gerade auch die Tatsache das der im Mai 2014 war.... ich bin der Meinung das...

Dwalinn 06. Aug 2014

Wollte gerade etwas ähnliches Schreiben, mit dicken Brüsten verdient man halt besser als...

thorben 05. Aug 2014

Safari auf dem iPad spielte ab.


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

      •  /