Abo
  • Services:
Anzeige
Informatiker um Anna Feit (r.) haben ein Verfahren entwickelt, das die Tasten des Klaviers nutzt, um Texte zu schreiben.
Informatiker um Anna Feit (r.) haben ein Verfahren entwickelt, das die Tasten des Klaviers nutzt, um Texte zu schreiben. (Bild: Jörg Pütz/Max-Planck-Institut Informatik)

Texteingabe Texte schreiben auf dem Klavier

Wer gut Klavier spielen kann, sollte auch mühelos schnell Buchstaben eingeben können, dachten sich Informatiker aus Saarbrücken und entwickelten ein Text-Eingabeverfahren für die Klaviatur.

Anzeige

Wörter und Buchstaben werden von Saarbrücker Informatikern im Rahmen des Projekts Pianotext auf dem Klavier Noten und Akkorden zugeordnet. So sollen Klavierspieler besonders schnell Texte in den Rechner eingeben können, ohne sich mit einer herkömmlichen Tastatur abmühen zu müssen.

Die Schwierigkeit bestand darin, dass zunächst Musikmuster gefunden werden mussten, die Klavierspieler gut beherrschen, und sie dann Buchstaben und Wörtern zuzuweisen. Bei 26 Buchstaben im englischen Alphabet, das die Forscher für ihre Umsetzung nutzten, und 88 Klaviertasten gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den Noten Buchstaben zuzuweisen.

Mit dem Wissen, wie Buchstaben und Buchstabenpaare in englischen Texten verteilt sind, wurden häufige Buchstaben mit Noten übersetzt, die besonders häufig in der analysierten Musik auftauchen. So wurden zum Beispiel für "th" und "he" Terzen oder Quinten verwendet. Auch der Abstand zwischen den "Buchstabentasten" darf natürlich nicht zu groß sein, weil es sonst zu lange dauert, bis sie gedrückt werden können. Das ließ sich realisieren, indem fast allen Buchstaben mehrere Noten zugewiesen wurden.

Der in englischen Texten häufigste Buchstabe "e" kann durch vier verschiedene Noten in verschiedenen Oktaven eingegeben werden. Für Silben und Wörter haben die Forscher zudem Moll- und Durakkorde verwendet. So sind ganze Buchstabenfolgen mit nur einer Bewegung möglich. Das Mapping haben die Forscher als PDF veröffentlicht.

In einem Test konnten ein Pianist und eine Freizeit-Klavierspielerin nach dem teilweise sehr langen Üben etwa 80 Wörter pro Minute schreiben. Wer die Technik selbst ausprobieren will, benötigt ein Klavier mit Midi-Output, JRE 7.0 und die vom Max-Planck-Institut Informatik bereitgestellten Programme.


eye home zur Startseite
Nocta 19. Sep 2013

1. Virtuelle Maschine? 2. Schnell ein Betriebssystem auf einer kleinen Partition...

Acid 303 18. Sep 2013

Ein innovatives Projekt, dass sich mit danke Open source wohl am besten umsetzen lies.

mla.rue 18. Sep 2013

genau so ist es

Endwickler 18. Sep 2013

Jetzt warte ich auf die ersten Spiele mit Klaviersteuerung, die keine Musikspiele sind...

Markus* 17. Sep 2013

http://www.youtube.com/watch?v=EDRVJ0deE8s



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. Springer Nature, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  2. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  3. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  4. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  5. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  6. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  7. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  8. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  9. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode

  10. Owncloud-Fork

    Nextcloud 12 skaliert Global



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Kapier ich nicht.

    a user | 17:47

  2. Re: Relevanz

    sofries | 17:45

  3. Re: 25MBit/s - wann begreifen die endlich, dass...

    Oktavian | 17:44

  4. Konkurrenz-Produkt ist überflüssig

    ratzeputz113 | 17:43

  5. Re: Ich dachte ich wäre Spielsüchtig, aber...

    Hotohori | 17:43


  1. 16:35

  2. 16:20

  3. 16:00

  4. 15:37

  5. 15:01

  6. 13:34

  7. 13:19

  8. 12:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel