• IT-Karriere:
  • Services:

Texte und Tabellen: Google bringt Office-Apps für iOS

Google macht es Microsoft nach und hat native Büro-Apps für iOS vorgestellt. Mit den beiden Programmen können Texte und Tabellen bearbeitet werden - auf Wunsch sogar offline ohne Anbindung an Google Drive.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Docs auf dem iPad
Google Docs auf dem iPad (Bild: Google)

Vor ungefähr einem Monat hat Microsoft Office für das iPad veröffentlicht, nun zieht Google mit eigenen Apps für seine Tabellenkalkulation und die Textverarbeitung nach. Die beiden Apps heißen Google Docs und Google Sheets. Für Präsentationen soll bald noch eine App namens Slides folgen.

  • Google Docs auf dem iPad (Bild: Google)
  • Google Docs auf dem iPad (Bild: Google)
  • Google Sheets auf dem iPad (Bild: Google)
  • Google Sheets auf dem iPad (Bild: Google)
  • Google Sheets auf dem iPad (Bild: Google)
  • Google Docs auf dem iPad (Bild: Google)
  • Google Docs auf dem iPad (Bild: Google)
  • Google Sheets auf dem iPad (Bild: Google)
Google Docs auf dem iPad (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum München
  2. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Mit den Google-Apps lassen sich Dokumente und Tabellen aus Google Drive laden und bearbeiten sowie neue anlegen. Anders als bei Microsoft sind die Anwendungen kostenlos und können nicht nur lesen, sondern auch schreiben. Microsoft verlangt dafür ein Abo von Office 365.

Der Offlinemodus ermöglicht die Bearbeitung von Dokumenten ohne Internetverbindung. Mehr als die Webversion der Anwendungen können die Apps allerdings bislang nicht. Ein Kurztest von Golem.de zeigte: Bei den Tabellen fällt die App unangenehm auf, weil sich der Zelleninhalt nicht an Ort und Stelle, sondern nur in einer separaten Eingabezeile am unteren Rand bearbeiten lässt. Das ist unergonomisch.

Die Apps für Google Docs und Google Sheets stehen zum Download in Apples iTunes App Store zur Verfügung.

iOS-Anwender können damit zwischen Lösungen von Apple, Microsoft und Google für alltägliche Büroaufgaben wählen. Daneben gibt es noch zahlreiche Office-Angebote kleinerer Hersteller.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 156,36€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Samsung GQ65Q95TGT QLED TV für 2.299€ (inkl. Direktabzug), Samsung GQ75Q90TGT QLED TV...
  3. 32GB: 369,40€ / 128GB 466,90€
  4. ab 761,90€ auf Geizhals

nf1n1ty 02. Mai 2014

Dass die Leute wohl einfach nicht raffen, dass es das gibt. Abgesehen davon ist die App...

nf1n1ty 02. Mai 2014

"Sollte". Schon mal ausprobiert?


Folgen Sie uns
       


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
    MX 10.0 im Test
    Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

    Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Argand Partners Cherry wird verkauft

    Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
    Verkehrswende
    Zaubertechnologie statt Citybahn

    In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
    2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

      •  /