Abo
  • Services:
Anzeige
Teut Weidemann
Teut Weidemann (Bild: Golem.de)

Spiel statt Glück

Anzeige

Auch von Elementen wie Glücksrädern oder Truhen mit Überraschungsinhalt, die sich nur per Zahlung öffnen lassen, hält Weidemann wenig: "Wir sind nicht im Glückspielgeschäft, sondern im Spielegeschäft, und das ist ein Unterschied". Transparenz sei wichtig, Spieler sollten so gut wie immer erkennen können, wofür sie ihr Geld ausgeben - das schaffe Vertrauen.

Wenn schon, dann sollten solche Methoden nicht als wichtigstes Mittel zum Verteilen von Gegenständen verwendet werden. "Das benutzen fast nur Spiele, deren sonstige Monetarisierungssysteme nicht funktionieren", so Weidemann. Ganz nebenbei würden Spieler dann, wenn es etwa um nicht sichtbare Werte von neuen Klassen gehe, schlicht im Internet recherchieren, bevor sie Geld für Unbekanntes ausgeben.

Auch vom Entfernen von Gegenständen hält Weidemann nichts - gemeint sind zeitlich begrenzte Nutzungsmöglichkeiten oder Waffen, die bei jedem Hieb selbst Schaden nehmen, irgendwann ganz kaputtgehen und dann erneuert werden müssen. Weidemann bezeichnet das schlicht als "Diebstahl beim Spieler", der nur für Verärgerung sorgt und bei Veranstaltungsitems sogar zum Shitstorm in den Foren führen kann.

Trotz der vielen Monetarisierungstricks hat Teut Weidemann übrigens nicht nur aus beruflicher Sicht, sondern auch persönlich eine gute Meinung von der Branche an sich - er selbst spielt auch privat Free-to-Play.

Ebenso wie immer mehr Spieler: Die Umsätze von Titeln wie Die Siedler Online oder Anno Online - an deren Entwicklung Weidemann beteiligt war - steigen derzeit. Insgesamt wurden 2014 mit virtuellen Gütern laut BIU rund 477 Millionen Euro umgesetzt. Das sind 128 Prozent mehr als 2013, als der Umsatz bei 209 Millionen Euro lag.

 Teut Weidemann: Die Tricks der Free-to-Play-Betreiber

eye home zur Startseite
caldeum 29. Apr 2015

Ich würde die Truhenplatzerweiterungen unter "Bequemlichkeit" abstempeln - wie z.B. auch...

User_x 29. Apr 2015

Nix verstehen...

Proctrap 28. Apr 2015

Bitte weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen ;)

.02 Cents 27. Apr 2015

Ich denke es geht um alle Online Spiele mit Shop System. Soweit ich das verfolgt habe...

Hotohori 27. Apr 2015

Och, Firmen kommen da auf die lustigsten Ideen. Bei Spielen wird dann auch gerne mal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...
  3. 19,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Security Nest stellt komplette Alarmanlage vor
  2. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  3. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

  1. Re: Wir ueberlegen seit langem den Kauf

    TrudleR | 23:18

  2. Re: Lumia 950 hat schon 1709...

    gaym0r | 23:07

  3. Re: Wieso hat die PARTEI keine absolute Mehrheit?

    Xar | 23:05

  4. Re: Wieviel Energie benötigt es, um von Europa...

    gaym0r | 23:04

  5. Re: mich freut es

    azeu | 23:04


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel