• IT-Karriere:
  • Services:

Teurer Austausch: Apple behebt Knistergeräusche beim Macbook Pro

Beim 15 Zoll großen Macbook Pro mit Touch Bar treten gelegentlich Geräusche auf, die nicht vom Lüfter stammen. Nun tauscht Apple einem Bericht zufolge bei Bedarf den gesamten oberen Teil des Gehäuses aus, um das Problem zu beheben.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Pro mit Touch Bar
Macbook Pro mit Touch Bar (Bild: Golem.de)

Einige Besitzer des neuen Macbook Pro 15 Zoll beschweren sich in Apples Supportforen, dass ihr neues Notebook Geräusche mache. Konkret geht es um ein Knistern, das sich ähnlich anhören soll wie das Zerdrücken einer Kunststoffflasche, nur leiser. Eventuell handelt es sich um Materialspannungen, die unter großer Last bei entsprechender Erwärmung des Gehäuses auftreten. Einige Anwender berichten auch von knirschenden Displayscharnieren.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe

Das neue Macbook Pro verfügt über ein neu konstruiertes Gehäuse, auch bei den Displayscharnieren und der Tastatur gibt es Veränderungen im Vergleich zu den Vorgängermodellen.

Laut einem Bericht von iFun hat Apple damit begonnen, die Geräusche durch den Austausch des kompletten Topcase zu beheben. Auf dem Kostenvoranschlag für einen Kunden wird ein Preis von rund 470 Euro inklusive Material und Arbeitspauschale aufgeführt, die der Kunde jedoch nicht zahlen musste. Das Topcase beinhaltet den oberen Teil des Gehäuses mitsamt Tastatur. Außerdem sollten die Lüfter getauscht werden. Nach der Reparatur seien die Geräusche zumindest verschwunden, heißt es auf iFun. Ob Apple mittlerweile beim Macbook Pro etwas verändert hat, ist nicht bekannt.

Ein anderes Problem, das ebenfalls unerwünschte Geräusche verursacht, resultiert aus der Konstruktion der Tastatur. In Supportforen gibt es Berichte über versagende Tastaturen am neuen Macbook Pro. Vor allem Benutzer des 15 Zoll großen Macbook Pro beschweren sich über Knirschen, unterschiedliche Tastenklänge, klemmende Tasten sowie fehlende oder doppelt erscheinende Eingaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,90€
  2. (aktuell u. a. EA-Aktion (u. a. FIFA 20 für 14,50€), Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V...
  3. 224,19€ (bei lego.com)

TobiasA. 20. Mai 2017

Man sollte bei diesem "Geknister" mal die Systemdiagnose beim Hochfahren durchführen. Die...

ManuPhennic 17. Mai 2017

Sonst noch Wünsche? :D aber mal ehrlich


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /