Testphase: Facebook startet soziales Netzwerk für Firmen

Sieht aus wie Facebook, ist aber nur für Unternehmen gedacht: Mit Facebook at work will das soziale Netzwerk auch Kollegen untereinander vernetzen. Der Dienst ist heute testweise gestartet.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook at work funktioniert per App und im Browser.
Facebook at work funktioniert per App und im Browser. (Bild: Facebook)

Mit Facebook at work hat das soziale Netzwerk einen Dienst für Unternehmen gestartet. In dem Netzwerk sollen Mitarbeiter einer Firma gemeinsam an Projekten arbeiten können. Die Plattform ist laut einem Facebook-Sprecher komplett getrennt vom größten sozialen Netzwerk.

Stellenmarkt
  1. Medizinische Fachkraft als Supportmitarbeiter (m/w/d) Krankenhaussoftware
    MEIERHOFER AG, München, Berlin
  2. Scrum Master (m/f/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Die neue Webseite sieht Facebook trotzdem ähnlich. Sie bietet Funktionen wie News Feed, Gruppen, Nachrichten und Veranstaltungen.

"So können sich Projektteams beispielsweise in Gruppen auf Facebook at Work über den jeweiligen Stand ihres Projektes berichten, untereinander Informationen austauschen oder sich über zukünftige Arbeitsschritte beraten", schreibt das Unternehmen in einer Ankündigungs-E-Mail. Unternehmen könnten aktuelle Neuigkeiten an alle Mitarbeiter oder auch an einzelne Mitarbeitergruppen verteilen.

Bisher werde der Dienst nur von einer "Handvoll Unternehmen" getestet. Deren Mitarbeiter können sich die App in Apples App-Store und im Google-Play-Store herunterladen. Bleibt Facebook at work nach der Testphase kostenlos? Es sei bisher nicht geplant, Gebühren für dessen Nutzung zu verlangen, sagte der Facebook-Sprecher Golem.de. Ausschließen wolle er es aber nicht.

Microsoft und Konkurrent Yammer

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Idee, soziale Netzwerke für Unternehmen zu entwickeln, ist nicht neu. Facebook-Konkurrent Microsoft zahlte rund 1,2 Milliarden US-Dollar für das Business-Netzwerk Yammer, das in Unternehmen eingesetzt werden kann. Nutzer müssen sich mit ihrer geschäftlichen E-Mail-Adresse anmelden und werden ihrem Unternehmensnetzwerk zugeordnet.

Yammer wurde 2008 gegründet und ist vor allem in den USA beliebt. Apps für mobile Geräte bietet das Unternehmen auch an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Artikel
  1. Puricare: LG steigt in den Markt der skurrilen Masken ein
    Puricare
    LG steigt in den Markt der skurrilen Masken ein

    Statt an Gamer soll sich LGs Puricare an Sportler richten. Die aktiven Lüfter der Atemmaske sollen auch beim Training genug Luft liefern.

  2. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  3. Tübingen: Drastische Erhöhung der Parkgebühr gescheitert
    Tübingen
    Drastische Erhöhung der Parkgebühr gescheitert

    Das Anwohnerparken in Tübingen wird vorerst doch nicht zwölfmal so teuer. Ein Vorschlag von OB Palmer scheiterte im Stadtrat.

gente 14. Jan 2015

Kann das leider nur bestätigen - Sharepoint wird leider kaum verstanden bzw. richtig...

Anonymer Nutzer 14. Jan 2015

Na ja, von (3) englischen Unis weiß ich (aus eigener Erfahrung) dass Sie kurzerhand...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /