Abo
  • IT-Karriere:

Testnetz: Ericsson und Telekom starten 5G-Testfeld in Darmstadt

Bei einem neuen 5G-Testfeld betont die Telekom die Zusammenarbeit mit Ericsson. Doch auch der schwedische Konzern setzt auf Made in China und betreibt Produktion und Entwicklung mit chinesischen Konzernen.

Artikel veröffentlicht am ,
Stefan Growe, Key Account Manager Telekom Deutschland; Oberbürgermeister Jochen Partsch, Stadt Darmstadt; Mathias Poeten, SVP Technology bei der Deutschen Telekom (von links nach rechts)
Stefan Growe, Key Account Manager Telekom Deutschland; Oberbürgermeister Jochen Partsch, Stadt Darmstadt; Mathias Poeten, SVP Technology bei der Deutschen Telekom (von links nach rechts) (Bild: Ericsson)

Der Mobilfunknetzausrüster Ericsson und die Deutsche Telekom bauen in Darmstadt erste 5G-Mobilfunkstationen auf. Das gab Ericsson am 6. Februar 2018 bekannt. Das Berliner 5G-Testfeld der Telekom basiert auf Ausrüstung von Huawei. Der schwedische Ausrüster Ericsson betreibt nach eigenen Angaben in China mehrere Joint-Venture-Unternehmen mit chinesischen Konzernen, darunter sind Produktions- und Forschungsstätten.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart
  2. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade

"Nachdem unsere Experten in den vergangenen Monaten zahlreiche Mobilfunkstandorte der Deutschen Telekom mit unserer Single-RAN-Lösung modernisiert haben, freuen wir uns jetzt diesen 5G-Case mit unseren Partnern zu realisieren", erklärte Stefan Koetz, Vorsitzender der Geschäftsführung von Ericsson Deutschland. Die Single-RAN-Technologie sei bereits für 5G-Anwendungen ausgelegt.

Walter Goldenits, Technikchef der Telekom Deutschland, sagte: "Und wir werden in diesem Jahr noch weitere Tests starten. Denn an 5G führt 2019 kein Weg vorbei." Es ist bei Netzbetreibern üblich, bei der Ausrüstung auf verschiedene Ausrüster zu setzen.

Weitere 5G-Testnetze geplant

Zum Einsatz kommt Technik aus den Bereichen Transport- und Kern-Netz sowie eine Version des Ericsson-Netzmanagers (ENM). Kernstück der 5G-Ausrüstung sind die neuen AIR-Antennen (Antenna Integrated Radio), die über die Beamforming-Funktion und ein 64T64R Antennen-Array hohe Durchsatzraten ermöglichen. Darüber hinaus wird das aktuelle Ericsson Baseband eingesetzt, das bereits heute bei der Telekom für 2G, 3G und 4G verbaut wird.

Das 5G-Endgerät, das genutzt wurde, basiert auf dem Qualcomm Snapdragon X50 5G-Modem und Antennenmodulen mit RF Transceiver, RF Front-End und Antennenelementen. Für das Testfeld Darmstadt wird eine Testlizenz im 3,7 GHz Frequenzbereich genutzt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,12€
  2. 4,99€
  3. 49,94€
  4. (-88%) 3,50€

Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


      •  /