Abo
  • IT-Karriere:

Testlauf: Telefónica mit 1 GBit/s Funk-DSL in Hamburg zufrieden

Die Telefónica hat mit Samsung im Millimeterwellen-Bereich um 26 GHz eine neue Technik ausprobiert, um Haushalte auf der letzten Meile per Funk zu versorgen. Ein Angebot ist möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Der FWA-Aufbau in Hamburg
Der FWA-Aufbau in Hamburg (Bild: Telefonica)

Telefónica Deutschland und Samsung Electronics haben erfolgreich Fixed-Wireless-Anschlüsse (FWA) auf Basis von 5G in Hamburg getestet. Das gab der spanische Netzwerkbetreiber am 15. Februar 2019 bekannt. Die Telefónica verfügt in Deutschland über kein Festnetz und vermarktet bisher DSL-Kapazität im Netz der Deutschen Telekom.

Stellenmarkt
  1. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr
  2. Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Berlin, Braunschweig

Der Test der 5G-Technologie fand von Dezember 2018 bis Februar 2019 im Hamburger Stadtteil Hamm statt. An dem kostenfreien Aufbau nahmen verschiedene private Haushalte teil. Eine Datenrate von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde ermöglichte die drahtlose Anbindung von Privathaushalten über 5G-Frequenzen im 26-GHz-Band, die in diesem Test genutzt wurden.

Samsungs Netzwerksparte hat Technik aus dem Bereich der Millimeterwellen (26 GHz) über die letzte Meile bereits in mehreren Ländern erprobt.

Auf der Nutzerseite besteht die Technologie aus einem Empfangsgerät, einem handelsüblichen DSL-Router und einem WLAN-Zugangspunkt. In schwierigen Empfangssituationen, beispielsweise in Gebäuden mit dickem Mauerwerk oder metallbedampften Fensterscheiben, muss eine robuste 5G-Empfangseinheit zur Montage am Gebäude verwendet werden.

"Wir sehen, dass sich die Technologie von Samsung im Test bewährt. Die nun folgende Auswertung der Ergebnisse wird uns bei der Entwicklung eines möglichen Geschäftsmodells unterstützen", sagte Cayetano Carbajo Martín, Cheftechniker von Telefónica Deutschland.

"Samsung wird die Möglichkeiten von Übertragungen im Millimeterwellen-Bereich um 26 GHz, die in ganz Europa verfügbar sind, weiter erforschen und so Anwendungsszenarien von 5G für Kunden und Unternehmen entwickeln" sagt GY Seo, Senior Vice President und Head of Global Sales & Marketing Team, Networks Business bei Samsung Electronics.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€

Usernäme 16. Feb 2019

Ich behaupte Mal dass das nach Shannon schon nicht möglich ist so viel zu übertragen

LinuxMcBook 15. Feb 2019

o2/Telefonica hatte sogar in vielen anderen Deutschen Städte eigene (V)DSL Hardware in...

BiGfReAk 15. Feb 2019

Aber O2 hat doch kaum irgenwo Glasfaser liegen, womit sie die Empfangs/Sendestation...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /