Testgelände: BMW will in Tschechien autonome Autos erproben

BMW will im tschechischen Sokolov nahe der deutschen Grenze ein etwa 500 Hektar großes, neues Testgelände bauen. Die Investitionen liegen im dreistelligen Millionen- Euro-Bereich. In Sokolov sollen vor allem hochautomatisiert und autonom fahrende Autos erprobt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW will ab 2021 autonom fahren.
BMW will ab 2021 autonom fahren. (Bild: BMW)

BMW investiert in Tschechien einen dreistelligen Millionenbetrag und baut in Sokolov (Falkenau an der Eger) ein großes Testgelände. Das zweieinhalb Autostunden von München entfernt liegende Areal soll Anfang des nächsten Jahrzehnts eröffnet werden und mehrere hundert Arbeitsplätze schaffen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C# .NET (m/w/d)
    Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  2. Softwareentwickler:in Java / Selenium / Cloud
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
Detailsuche

BMW baute in der Vergangenheit bereits bei München, in Frankreich und in Schweden Testgelände. Entwickelt werden die Fahrzeuge aber in Deutschland. Im Dezember 2016 kündigte BMW an, seine Forschungsaktivitäten in Unterschleißheim bei München zu bündeln und 2.000 Mitarbeiter zu beschäftigen, die von der Softwareentwicklung bis zur Straßenerprobung die Technik zum vollautomatisierten Fahren entwickeln.

BMW und der US-Chiphersteller Intel wollen den italienisch-amerikanischen Hersteller Fiat Chrysler an der Entwicklung autonomer Autos beteiligen. Die Intel-Firmentochter Mobileye, welche die Kamerasysteme entwickelt, ist bei der Kooperation auch dabei. Der Automobilzulieferer Delphi stieg im Mai 2017 ein. Die Unternehmen wollen bis zum Jahr 2021 Systeme für das hoch- und vollautomatisierte sowie das autonome Fahren auf den Markt bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Terence01 18. Dez 2017

Tschechien oder Deutschland, ist doch egal,. Die Welt wächst zusammen!

Terence01 18. Dez 2017

Autonomes Autofahren wird irgendwann 100% sicher sein, sicherer als Bahnverkehr, da bin...

chefin 18. Dez 2017

Und was hat das mit Autonomen Autos zu tun? Willst du dich nur etwas auskotzen? Dann...

Anonymer Nutzer 18. Dez 2017

...kaum zu glauben...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Arbeiten bei SAP
Nur die Gassi-App geht grad nicht

SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
Von Elke Wittich

Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
Artikel
  1. Miet-Smartphones: Everphone sammelt Kapital für Expansion
    Miet-Smartphones
    Everphone sammelt Kapital für Expansion

    Everphone vermietet Smartphones an Unternehmen - inklusive Softwareverwaltung. Neues Geld soll eine Expansion ermöglichen.

  2. SpaceX: Das Starship für den Mars soll gebaut werden
    SpaceX
    Das Starship für den Mars soll gebaut werden

    Elon Musk hat via Twitter den Bau seines Mars-Starships angekündigt. Dazu schreibt der SpaceX-Gründer, dass es endlich Realität werden soll.

  3. Elektroauto: Autobauer Uniti schon vor Auslieferung vor dem Ende
    Elektroauto
    Autobauer Uniti schon vor Auslieferung vor dem Ende

    Das schwedische Unternehmen Uniti steht kurz vor der Insolvenz. Aus dem geplanten Elektroauto für 15.000 Euro wird wohl nichts werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /