• IT-Karriere:
  • Services:

Testgelände: BMW will in Tschechien autonome Autos erproben

BMW will im tschechischen Sokolov nahe der deutschen Grenze ein etwa 500 Hektar großes, neues Testgelände bauen. Die Investitionen liegen im dreistelligen Millionen- Euro-Bereich. In Sokolov sollen vor allem hochautomatisiert und autonom fahrende Autos erprobt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW will ab 2021 autonom fahren.
BMW will ab 2021 autonom fahren. (Bild: BMW)

BMW investiert in Tschechien einen dreistelligen Millionenbetrag und baut in Sokolov (Falkenau an der Eger) ein großes Testgelände. Das zweieinhalb Autostunden von München entfernt liegende Areal soll Anfang des nächsten Jahrzehnts eröffnet werden und mehrere hundert Arbeitsplätze schaffen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Frankfurt (Main)
  2. Stadt Achim, Achim

BMW baute in der Vergangenheit bereits bei München, in Frankreich und in Schweden Testgelände. Entwickelt werden die Fahrzeuge aber in Deutschland. Im Dezember 2016 kündigte BMW an, seine Forschungsaktivitäten in Unterschleißheim bei München zu bündeln und 2.000 Mitarbeiter zu beschäftigen, die von der Softwareentwicklung bis zur Straßenerprobung die Technik zum vollautomatisierten Fahren entwickeln.

BMW und der US-Chiphersteller Intel wollen den italienisch-amerikanischen Hersteller Fiat Chrysler an der Entwicklung autonomer Autos beteiligen. Die Intel-Firmentochter Mobileye, welche die Kamerasysteme entwickelt, ist bei der Kooperation auch dabei. Der Automobilzulieferer Delphi stieg im Mai 2017 ein. Die Unternehmen wollen bis zum Jahr 2021 Systeme für das hoch- und vollautomatisierte sowie das autonome Fahren auf den Markt bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rayman Legends, Ghost Recon: Breakpoint -Trial, Might & Magic: Chess Royale, Rabbids Coding...
  2. 99€ (Bestpreis mit Saturn!)
  3. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 42,49€, Killing Floor für 3,99€, Alien Spidy für 2...

Terence01 18. Dez 2017

Tschechien oder Deutschland, ist doch egal,. Die Welt wächst zusammen!

Terence01 18. Dez 2017

Autonomes Autofahren wird irgendwann 100% sicher sein, sicherer als Bahnverkehr, da bin...

chefin 18. Dez 2017

Und was hat das mit Autonomen Autos zu tun? Willst du dich nur etwas auskotzen? Dann...

Anonymer Nutzer 18. Dez 2017

...kaum zu glauben...


Folgen Sie uns
       


Baldurs Gate 3 - Spieleszenen

Endlich: Es geht weiter! In Baldur's Gate 3 sind Spieler erneut im Rollenspieluniversum von Dungeons & Dragons unterwegs, um gemeinsam mit Begleitern spannende Abenteuer in einer wunderschönen Fantasywelt zu erleben.

Baldurs Gate 3 - Spieleszenen Video aufrufen
Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Micro-LED Facebook kooperiert mit Plessey für AR-Headset
  2. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  3. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Microsoft Office 365 wird umbenannt
  2. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  3. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

    •  /