Abo
  • Services:
Anzeige
Mercedes-Benz Future Truck 2025
Mercedes-Benz Future Truck 2025 (Bild: Daimler)

Testbetrieb: Öffentliche Straßen für autonom fahrende Lkw freigegeben

Mercedes-Benz Future Truck 2025
Mercedes-Benz Future Truck 2025 (Bild: Daimler)

Daimler hat für seinen autonom fahrenden Lkw-Prototyp eine Fahrerlaubnis für öffentliche Straßen erhalten. Der Lkw-Fahrer soll sich während der Fahrt anderen Aufgaben widmen. Ohne aufmerksamen Fahrer darf das Auto aber derzeit nicht auf die Straße.

Anzeige

Daimler hat für seinen selbstfahrenden Lastwagen Future Truck 2025 eine Genehmigung für den Betrieb auf deutschen Straßen erhalten. Das teilte das Verkehrsministerium Baden-Württemberg laut einem Bericht des SWR mit. Das Fahrzeug kommt jedoch derzeit nicht ohne Fahrer aus. Dieser muss jederzeit in der Lage sein, einzugreifen und das Fahrzeug selbstständig fahren können. Wann Daimler mit der Testphase beginnen wolle, die alle Bundesstraßen und Autobahnen in Deutschland einbeziehen darf, teilte das Unternehmen bisher nicht mit.

Der selbstfahrende Lkw ist bei Daimler schon länger ein Thema. Vor ungefähr einem Jahr wurde der Prototyp bereits auf einem Autobahnabschnitt ausprobiert, allerdings nicht im normalen Verkehr. Dabei erreichte das Fahrzeug die Zielgeschwindigkeit von 80 km/h.

Ob das Ziel von Daimler, in etwa zehn Jahren autonome Fahrzeuge auf die Straße zu schicken, erreicht werden kann, ist schwer abschätzbar. Bis dahin müssen die Technik und der juristische Rahmen noch angepasst werden, denn derzeit ist es nicht erlaubt, Fahrzeuge auf öffentlichen Straßen ohne einen jederzeit handlungsfähigen Fahrer zu betreiben.

In Deutschland wurde ein Abschnitt der Autobahn 9 inzwischen zu einer Teststrecke für selbstfahrende Autos erklärt. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sagte dort im April 2015 nach einer Testfahrt: "Automatisiertes Fahren ist keine Science-Fiction. In wenigen Jahren werden automatisierte Fahrzeuge im Straßenverkehr unterwegs sein. Digitale Technik kann dem Fahrer Aufgaben abnehmen und mehr Sicherheit und Komfort bringen."

Im US-Bundesstaat Nevada hat Daimler eine Zulassung für zwei Lkw bekommen, die hochautomatisiert auf dem Highway fahren können. Inspiration Truck heißt das Gefährt der Daimler-Tochter Freightliner, das auf dem Serienfahrzeug Cascadia Evolution basiert. Über 16.000 Kilometer absolvierte der Lkw zuvor auf einer Teststrecke in Deutschland.


eye home zur Startseite
AndyMai 04. Dez 2015

Selbstfahrende Fahrzeuge sollen Sicherheit bringen. Natürlich ist es gut, zusätzliche...

HubertHans 25. Aug 2015

Menschen am Steuer sind ein Gluecksspiel.

mnementh 24. Aug 2015

Ein materielles Wertesystem könnte dennoch funktionieren. Es stimmt dass unser...

Lemo 24. Aug 2015

Phew, ich entschuldige mich für die Ungenauigkeit.

s3r4pH 24. Aug 2015

...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vorwerk & Co. KG, Düsseldorf
  2. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Mainz und Nieder-Olm
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 29,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

  1. Re: 2,5" SSD

    Neuro-Chef | 21:39

  2. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X...

    Jesper | 21:37

  3. Re: Gehashte Passwörter generell unsicher

    SelfEsteem | 21:36

  4. Re: Schmeißt Bittorrent an :D

    My1 | 21:36

  5. Re: Offtopic: > 700 Kommentare. Gab es das hier...

    der_wahre_hannes | 21:28


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel