Abo
  • Services:

Testbetrieb: Öffentliche Straßen für autonom fahrende Lkw freigegeben

Daimler hat für seinen autonom fahrenden Lkw-Prototyp eine Fahrerlaubnis für öffentliche Straßen erhalten. Der Lkw-Fahrer soll sich während der Fahrt anderen Aufgaben widmen. Ohne aufmerksamen Fahrer darf das Auto aber derzeit nicht auf die Straße.

Artikel veröffentlicht am ,
Mercedes-Benz Future Truck 2025
Mercedes-Benz Future Truck 2025 (Bild: Daimler)

Daimler hat für seinen selbstfahrenden Lastwagen Future Truck 2025 eine Genehmigung für den Betrieb auf deutschen Straßen erhalten. Das teilte das Verkehrsministerium Baden-Württemberg laut einem Bericht des SWR mit. Das Fahrzeug kommt jedoch derzeit nicht ohne Fahrer aus. Dieser muss jederzeit in der Lage sein, einzugreifen und das Fahrzeug selbstständig fahren können. Wann Daimler mit der Testphase beginnen wolle, die alle Bundesstraßen und Autobahnen in Deutschland einbeziehen darf, teilte das Unternehmen bisher nicht mit.

Stellenmarkt
  1. matrix technology AG, München
  2. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen

Der selbstfahrende Lkw ist bei Daimler schon länger ein Thema. Vor ungefähr einem Jahr wurde der Prototyp bereits auf einem Autobahnabschnitt ausprobiert, allerdings nicht im normalen Verkehr. Dabei erreichte das Fahrzeug die Zielgeschwindigkeit von 80 km/h.

Ob das Ziel von Daimler, in etwa zehn Jahren autonome Fahrzeuge auf die Straße zu schicken, erreicht werden kann, ist schwer abschätzbar. Bis dahin müssen die Technik und der juristische Rahmen noch angepasst werden, denn derzeit ist es nicht erlaubt, Fahrzeuge auf öffentlichen Straßen ohne einen jederzeit handlungsfähigen Fahrer zu betreiben.

In Deutschland wurde ein Abschnitt der Autobahn 9 inzwischen zu einer Teststrecke für selbstfahrende Autos erklärt. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sagte dort im April 2015 nach einer Testfahrt: "Automatisiertes Fahren ist keine Science-Fiction. In wenigen Jahren werden automatisierte Fahrzeuge im Straßenverkehr unterwegs sein. Digitale Technik kann dem Fahrer Aufgaben abnehmen und mehr Sicherheit und Komfort bringen."

Im US-Bundesstaat Nevada hat Daimler eine Zulassung für zwei Lkw bekommen, die hochautomatisiert auf dem Highway fahren können. Inspiration Truck heißt das Gefährt der Daimler-Tochter Freightliner, das auf dem Serienfahrzeug Cascadia Evolution basiert. Über 16.000 Kilometer absolvierte der Lkw zuvor auf einer Teststrecke in Deutschland.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€
  2. 33,99€
  3. 2,99€

AndyMai 04. Dez 2015

Selbstfahrende Fahrzeuge sollen Sicherheit bringen. Natürlich ist es gut, zusätzliche...

HubertHans 25. Aug 2015

Menschen am Steuer sind ein Gluecksspiel.

mnementh 24. Aug 2015

Ein materielles Wertesystem könnte dennoch funktionieren. Es stimmt dass unser...

Lemo 24. Aug 2015

Phew, ich entschuldige mich für die Ungenauigkeit.

s3r4pH 24. Aug 2015

...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /