Test Wolfenstein The New Order: Das grandiose Comeback des epischen Ego-Shooters

Keine Turbo-Action wie im typischen Call of Duty, kein Multiplayermodus: Das neue Wolfenstein schickt Serienveteran B.J. Blazkowicz in einen langen, düsteren und vor allem spannenden Ego-Shooter - und in ein Paralleluniversum, in dem Nazis in den 1960er Jahren die Welt beherrschen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Wolfenstein: The New Order
Artwork von Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda Softworks)

"Sie sind ein wirklich fescher Bursche, Herr Blazkowicz": Das sagt ein älterer polnischer Widerstandskämpfer in einem ruhigen Moment zur Hauptfigur von Wolfenstein: The New Order. Kein Wunder, denn trotz 14 Jahren Wachkoma und einem Schrapnell im Schädel ist der US-Kriegs- und Serienheld B.J. Blazkowicz topfit - und wir können mit ihm in der 15 bis 20 Stunden langen Kampagne gegen Nazis kämpfen.

Inhalt:
  1. Test Wolfenstein The New Order: Das grandiose Comeback des epischen Ego-Shooters
  2. Mann gegen Mann gegen Cybernaut
  3. Kommandanten als Alarmanlage
  4. Plattformen und Fazit

Die haben es im Szenario des Actionspiels geschafft, mit Atombomben die Herrschaft über den Globus an sich zu reißen und ein Schreckensregime aufzubauen. Das eigentliche Spiel ist in den 1960er Jahren angesiedelt - in denen statt protestierender Studenten und Flower-Power-Hippies nur Totenkopfsoldaten und riesige Kampfroboter auf den Straßen unterwegs sind.

  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
  • Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)
Wolfenstein: The New Order (Bild: Bethesda)

The New Order stellt die Nazis als skurril-überdrehte Bande von Geisteskranken dar. Recht früh begegnen wir in einer längeren Sequenz einem gewissen General Totenkopf, der zischelnd spricht, offenbar verbrannte Gesichtshaut hat und furchtbare Experimente mit halbtoten Menschen anstellt. Später treffen wir eine Nazidame namens Frau Engel, die sich von einem blonden Lustknaben unterhalten lässt und morbide Witzchen über Rassenfragen macht. Hitler oder andere historische Personen tauchen im Spiel nicht direkt auf.

Herr Blazkowicz und die Liebe

Die Handlung, in der auch die Liebesbeziehung des feschen Herrn Blazkowicz zu seiner früheren Pflegerin Anya eine Rolle spielt, ist in The New Order deutlich mehr als nur ein billiger Rahmen für Action. Immer wieder erzählen einfache, aber gut gemachte Zwischensequenzen und interaktive Abschnitte vom Kampf gegen das Regime. Beispielsweise werden wir etwas später in der Kampagne Mitglied des Wiesenau-Kreises, einer kleinen Widerstandszelle unter Leitung der im Rollstuhl sitzenden Caroline Becker.

Stellenmarkt
  1. Spezialistinnen und Spezialisten (w/m/d) im IT-Risikomanagement im Bereich IT-Aufsicht und Cybersicherheit
    Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn
  2. Fachinformatiker/in mit berufsbegleitendem Studium (Wirtschaftsinformatik o.ä.)
    Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam, Köln
Detailsuche

Das wichtigste Element auch das neuen, vom schwedischen Entwicklerstudio Machine Games produzierten Wolfenstein ist trotzdem die Action. In der Ich-Perspektive kämpfen wir mit dem Sturmgewehr, der doppelten Pistole oder schlicht mit dem Messer gegen Horden von Nazi-Fußsoldaten, etwas später auch gegen turmhohe Roboter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Mann gegen Mann gegen Cybernaut 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Artikel
  1. E-Motorräder: Yamaha will Verbrenner auch in 30 Jahren nicht aufgeben
    E-Motorräder
    Yamaha will Verbrenner auch in 30 Jahren nicht aufgeben

    Yamaha will den Verbrennungsmotor für seine Motorräder nicht ganz aufgeben. Selbst in 30 Jahren soll es noch Maschinen mit Auspuff geben.

  2. Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
    Halbleiterfertigung
    Aus 10 nm wird "Intel 7"

    Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  3. iOS 14.7.1 und macOS Big Sur 11.5.1: Apple patcht aktiv ausgenutzte Mac- und iOS-Sicherheitslücke
    iOS 14.7.1 und macOS Big Sur 11.5.1
    Apple patcht aktiv ausgenutzte Mac- und iOS-Sicherheitslücke

    Apple-Nutzer müssen ihre Geräte mit iOS 14.7.1, iPadOS 14,7.1 und MacOS Big Sur 11.5.1 aktualisieren. Es gibt eine aktiv genutzte Sicherheitslücke.

Doomchild 16. Jun 2014

Blödsinn. http://www.merriam-webster.com/dictionary/kaputt http://www.merriam-webster...

Top-OR 05. Jun 2014

Und das, obwohl ja die Wolfensteinserie schon seit ihren Kindertagen vor über 30 Jahren...

horuke 04. Jun 2014

*heuer=dieses jahr *jänner=januar ich übersetze mal für die deutschen mitleser ;)

PrincessOfTroy 04. Jun 2014

Ach so, das hätte ich fast vergessen. Danke, dass Du mich erinnerst ;-) Die Texturen...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /