Abo
  • Services:
Anzeige
Die Wii U im Test auf Golem.de
Die Wii U im Test auf Golem.de (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Speicherproblematik und Abwärtskompatibilität

Besonders Käufer der weißen Basic Wii U haben von Beginn an ein Speicherproblem. Auf der Basic stehen effektiv noch 3 und auf der Premium noch 25 GByte für Spiele und sonstige Daten zur Verfügung.

Über die USB-2.0-Schnittstellen lassen sich herkömmliche Festplatten an die Wii U anschließen, um Savegames und ganze Wii-U-Spiele zu sichern. Die Festplatten dürfen bis zu 2 Terabyte groß sein. Spiele lassen sich auf externen USB-Datenträgern installieren und auch von dort starten. Nutzer können sie aber nicht mitnehmen und auf einer anderen Wii U spielen. Sie sind immer an die Konsole gebunden, auf die sie heruntergeladen wurden.

Anzeige

In der Theorie fassen die optischen Datenträger der Wii U bis zu 25 GByte Daten. Sollte ein Titel diese Größe komplett ausreizen und online im eShop erwerblich sein, passt er gerade so auf eine Premium-, nicht aber auf eine Basic-Wii-U. Hier wird externer USB-Speicher zwingend notwendig.

Abwärtskompatibilität zur Wii

Die Wii U funktioniert weiterhin mit Wiimotes, Motion-Plus-Controllern und Balance Boards. Die Eingabegeräte werden wie gehabt über das Home-Menü der Konsole verbunden. Die Synchronisierung geht etwas schneller als bei der Wii.

  • Die Wii U von hinten
  • Die Lüftungsschächte der Wii U sind an der rechten Seite der Konsole.
  • Im Vergleich mit der Vorgängerkonsole Wii hat die Wii U nur einen HDMI-Anschluss gewonnen.
  • Der Synchronisierungsknopf für die Controller ist bei der Wii U nicht länger hinter der Frontklappe versteckt
  • Die Wii U ist ein langes Gerät, passt aber noch immer vier Mal in eine Xbox 360 der ersten Generation.
  • Der Wii-U-Pro-Controller
  • Der Wii-U-Pro-Controller
  • Im Wii-U-Gamepad steckt hinten ein Stylus für den resistiven Touchscreen.
  • An der Unterseite des Wii-U-Gamepads findet sich ein Gewinde. Vermutlich für Accessoires wie Ständer oder um das Gamepad als Lenkrad zu nutzen.
  • Die auf den Nutzer gerichtete Kamera hat 1,3 Megapixel.
  • Die Unterseite des Wii-U-Gamepad. Gut sichtbar: der proprietäre Anschluss, der bisher noch nicht genutzt wird.
  • Der NFC-Chip verbirgt sich unter diesem Symbol.
  • Die Analogsticks fühlen sich gut an und bewegen sich erstmals nicht in dem Nintendo-typischen Achteck, sondern komplett oval.
  • Das Wii-U-Gamepad ist sehr leicht und lässt sich mehrere Stunden am Stück komfortabel bedienen.
  • An der Oberseite lässt sich das Netzteil direkt in das Wii-U-Gamepad stecken. Dort ist auch der Klinkenanschluss für Kopfhörer.
  • Das Display des Wii-U-Gamepad hat eine Auflösung von 854 x 480 Pixeln auf 6,2 Zoll.
  • Der Klavierlack des Controllers und der Konsole ist extrem anfällig für Fingerabdrücke.
  • Die Nintendonetzteile des Wii-U-Gamepad, der Wii und der Wii-U. (von links nach rechts)
  • Drücken Nutzer während des Spieles auf den Homebutton des Gamepads erscheint das Hauptmenü der Konsole und das Spiel pausiert.
  • Von links nach rechts: Das Wii-U-Gamepad, die Wii und die Wii-U, jeweils mit dem dazugehörigen Netzteil.
  • Die Wii-U ist abwärtskompatibel zur Wii und nutzt daher die komplette Peripherie.
  • Wie die Wii bietet auch die Wii-U eine Klappe an der Front hinter der sich zwei USB-Anschlüsse und ein SD-Karten-Slot befinden.
  • Viele Internetfunktionen wie das innovative Miiverse stehen erst nach einem großen Patch zur Verfügung.
  • Wir installieren den Shooter Nano Assault Neo auf einen externen USB-Stick. Software kann von externen USB-Datenträgern gestartet werden.
  • Im eShop gibt es eine Demoversion zu Fifa 13. Alle Downloads müssen einzeln installiert werden.
  • Das Hauptmenü der Wii U
  • Auf dem Wara Wara Plaza tummeln sich Miis aus der ganzen Welt und geben Kommentare von sich...
  • ... oder zeigen selbstgemalte Bilder, wie dieser Nintendo-Angestellte.
  • Das große Update zum Start der Konsole brauchte bei uns eine knappe Stunde für Download und die anschließende Installation.
  • Die Startseite von Nintendos Internet Browser
  • Der Internet Browser zeigt Webseiten sehr flüssig und schnell dar, zeigt aber nur einen kleinen Ausschnitt.
  • Wenn es auf dem TV nichts zu sehen gibt, ...
  • Mit einem farbigen Vorhang können Nutzer Webseiten auf dem Gamepad verhüllen, dann auf den TV spiegeln und dramatisch enthüllen. Welche Webseite wir wohl verbergen?
  • Fifa 13 im Nintendo eShop
Die Wii-U ist abwärtskompatibel zur Wii und nutzt daher die komplette Peripherie.

Sofern Spieler das erste große Update über das Internet installiert haben, funktionieren so gut wie alle Wii-Spiele in der Wii U. Die Ausgabe der Games erfolgt auf dem TV und natürlich muss dann auch die alte Sensorleiste wieder über oder unter dem TV angebracht werden.

Savegames und die Lizenzschlüssel gekaufter Software aus dem eShop können von einer Wii auf die Wii U übertragen werden. Dazu muss der Nutzer zuerst eine SD-Karte mit ausreichend Speicherplatz in die Wii einlegen, die Migrationssoftware im eShop der Wii herunterladen und starten. Dann muss die SD-Karte in die Wii U - eine weitere Software installiert die alten Daten auf die neue Konsole. Abhängig von der Größe der Spielstände und Anzahl gespielter Spiele ist die Dauer des Vorgangs. Glücklicherweise müssen ihn Nutzer im Idealfall nur einmal ertragen und die Software wird Nintendo-typisch sympathisch animiert.

Grafische Unterschiede zwischen Wii-Spielen auf der Wii und Wii U sind kaum zu erkennen. Die Ausgabe erfolgt nach wie vor maximal in einer Auflösung von 576p50 oder 480p60. Wer sich also auf Super Mario Galaxy oder Zelda Skyward Sword in HD gefreut hat, wird enttäuscht. Immerhin liegt das Videosignal jetzt digital und hochskaliert auf bis zu 1080p vor.

Die Abwärtskompatibilität zum Gamecube hat Nintendo bei der Wii U gestrichen.

 Ungewöhnliches WLAN mit Dual-Band-KonfigurationGroßer Patch zum Start und Fazit 

eye home zur Startseite
denoe 27. Dez 2012

Ich fand das große Update auch echt missglückt. Aber man kann es doch auch im Hintergrund...

easy_da_man 21. Dez 2012

Joypad! Die Dinger heissen Joypad! Die alten Teile wie bei NES und so. Oder Joystick...

easy_da_man 21. Dez 2012

weil du nicht so gut informiert bist!?

easy_da_man 21. Dez 2012

Is zwar schon bisschen älter, aber man muss das schon noch sagen! In dem von dir...

dave.h 07. Dez 2012

+1 Du sprichst mir aus der Seele.


Wii U Spiele - Der beste Fanblog zur Wii U mit allen News / 01. Dez 2012



Anzeige

Stellenmarkt
  1. spectrumK GmbH, Berlin
  2. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig
  3. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  4. Ratbacher GmbH, Wuppertal


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud

    IBM bringt die Datenmigration im 120-Terabyte-Koffer

  2. Fire HD 10

    Amazon bringt 10-Zoll-Full-HD-Tablet mit Alexa für 160 Euro

  3. Watson

    IBMs Supercomputer stellt sich dumm an

  4. Techbold

    Mining-Komplett-PCs mit bis zu 256 MH/s

  5. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  6. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  7. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  8. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"

  9. PC-Wahl

    CCC patcht Wahlsoftware selbst

  10. Neuronales Netzwerk

    Algorithmus erstellt 3D-Gesichtsmodell aus einzelnem Foto



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

  1. Re: Wir brauchen ein OpenSource Wahlsystem

    zilti | 15:20

  2. Re: Meine Vision sieht anders aus...

    unbuntu | 15:20

  3. Re: Achja die lieben Eltern.

    Dwalinn | 15:18

  4. Re: Mit LineageOS würde es in die engere Auswahl...

    pk_erchner | 15:16

  5. Re: Golem und die Kopterberichte.

    Dwalinn | 15:10


  1. 15:12

  2. 15:00

  3. 14:00

  4. 13:59

  5. 13:20

  6. 13:10

  7. 12:52

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel