Abo
  • Services:

Rasante Verfolgungsrennen

Das etwas unmittelbarere Fahrgefühl der Autos in GTA 5 gefällt uns zwar besser, trotzdem haben uns die Verfolgungsjagden in Watch Dogs mit der Zeit sogar mehr Spaß gemacht. Anfangs können wir zwar nur wenig mehr tun als Fahren, aber sobald wir in der Kampagne und den Nebenaufgaben vorankommen, bekommen wir immer mehr interessante Möglichkeiten im Fähigkeitenbaum.

Stellenmarkt
  1. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried
  2. Interhyp Gruppe, München

Dann können wir bei einer Verfolgungsjagd beispielsweise mit unserem Smartphone die Poller aus der Straße hochschießen lassen - und mit etwas Glück krachen Polizei oder Ganoven bei Vollgas in Stahlhindernisse, was das Programm mit einer schicken Einblendung in Zeitlupe zeigt. Oder wir jagen per Pseudohack die unter der Straße verlegten Dampfleitungen in die Luft, was eine riesige Wasserdampfexplosion ergibt, die Gegner halbwegs zuverlässig ausschaltet.

  • Watch Dogs (Bild: Ubisoft)
  • Watch Dogs (Bild: Ubisoft)
  • Watch Dogs (Bild: Ubisoft)
  • Watch Dogs (Bild: Ubisoft)
  • Watch Dogs (Bild: Ubisoft)
  • Watch Dogs (Bild: Ubisoft)
  • Watch Dogs (Bild: Ubisoft)
  • Watch Dogs (Bild: Ubisoft)
  • Watch Dogs (Bild: Ubisoft)
  • Watch Dogs (Bild: Ubisoft)
  • Watch Dogs (Bild: Ubisoft)
  • Watch Dogs (Bild: Ubisoft)
  • Watch Dogs (Bild: Ubisoft)
Watch Dogs (Bild: Ubisoft)

Die Möglichkeit für derlei Tricks haben wir natürlich nicht nur in der Kampagne, sondern auch in den vielen Nebenaufgaben. Alles in allem dürfte sich ein typischer Spieler locker 40 bis 80 Stunden mit Watch Dogs beschäftigen können, ohne dass Langeweile aufkommt. Wir können allein in mehreren Arten von Fixer-Autorennen antreten. So heißen Jobs für die Unterwelt, in denen wir etwa Wegpunkte abfahren und so die Polizei von anderen Gebieten ablenken oder einen Luxusschlitten bis in eine sichere Garage bringen. Dazu kommen verschiedenartige Einsätze, in denen wir Passanten vor Verbrechern schützen, und noch sehr viel mehr.

Das alles bringt uns neben Spaß auch bessere Skills. Zwar können wir bestimmte Fertigkeiten wie das Hochjagen der Dampfleitungen nur über Punkte freischalten, die wir in Neben- oder Hauptmissionen sammeln. Andere Fähigkeiten gibt es aber nur für Nebenaufgaben. Wer etwa die in Feuergefechten nützliche Zeitverlangsamung "Fokus" besonders lang nutzen möchte, muss vorher in der Stadt zehn Schachprobleme lösen, oder für einen beschleunigten Waffenwechsel mindestens zehn Kleinganoven verfolgt und sie im Nahkampf besiegt haben.

Technik auf Playstation 4 und Xbox One

Auf der Playstation 4 läuft Watch Dogs in 900p und auf der Xbox One in 792p bei jeweils 30 fps. Das Spiel wird also auf beiden Konsolen von der Display Scanout Engine (DCE) hochskaliert und nicht nativ gerendert. Die Bildrate ist im Test fast immer stabil geblieben, nur extrem selten kam es zu Einbrüchen, etwa auf einem Bahnsteig mit zwei Zügen und vielen Passanten.

Auf den beiden New-Gen-Konsolen sehen Spieler eine Grafik, die den High-Einstellungen auf dem PC entsprechen soll - so jedenfalls Ubisoft. Uns lag die PC-Fassung noch nicht vor, sie soll aber zusätzlich eine noch schönere Ultra-Einstellung bieten.

 Killer und FamilienmenschPC-Kopierschutz und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

ralfi 30. Mai 2014

wird Dir auch mit Pad passieren. Die Fahrzeugsteuerung ist eine einzige Katastrophe.

GeroflterCopter 30. Mai 2014

Man kann im Spiel von Gebäuden herunterhüpfen ohne sich den Knöchel zu verstauchen. Das...

Gathi 29. Mai 2014

Uplay...ähm...NEIN?! Nach den Gameplayvideos auf Youtube gibts da nichtmal nen müden Cent...

floziii 28. Mai 2014

Dem heutigen "Hardcore-Gamer" fällt das gar nicht auf bzw. wäre dieser mit mehr sogar...

floziii 28. Mai 2014

Diesmal ist es aber kein Beta, denn "Wundertreiber" 337.50 Beta kam am 07.04. - aktuell...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /